Von Enten

Tinka

Mitglied
Von Enten


Susannes gelbe Quietsche-Ente
träumt heut’ schon von der Riester-Rente!
Denn:
Gleicht einem Schwein Susanne,
muss sie mit in die Wanne!

Herr Siegmund Voll liebt Enten heiß –
mit rotem Kohl, anschließend Eis.
Doch:
Man merkt beim ersten Blick:
Solch Tier“liebe“ macht dick!

Die Ente alt, ganz neu der Schein,
Ernst fährt zum ersten Mal allein –
Und:
Macht auf der Chaussee
gleich – „Enten“frikassee.

Den Donald Duck Max gerne mag.
Der Lehrer schimpft: „Das ist doch Qua(r)k!“
Doch:
Beim Nach-Hause-Laufen
geht selbst ein Heft er kaufen . . !

Im Abendblatt liest Herrmann Spei,
dass Vater er geworden sei . . . !
Nun zahlt er Alimente,
denn:
Das war keine Ente!!!
 

masterplan

Mitglied
uff!

Was soll ich sagen... stark der Tobak.
Vor allem der Abschnitt mit der Riester- Rente und den Alimenten.
Trotzdem Respekt: Man muss schon ein Fan von Enten sein, um so viele Reime auf unseren kleinen gefiederten Freunde zu finden...

Gruß,
m-plan
 

Ohrenschützer

Mitglied
Permanente, latente Enten-Momente. Da fehlt wohl nur noch die Polente als letzte der Elemente. Sonstige Argumente hab ich keine. :) Grüße,
 


Oben Unten