w wie wand

4,00 Stern(e) 5 Bewertungen

fee_reloaded

Mitglied
da stehst du wieder
vor der ewiggleichen wand

den weg drumherum
dran vorbei
oben drüber
und den in die völlig
entgegengesetzte richtung
hast du schon versucht

mit leiter
fühlte sich geschummelt an
und wackelte so
mit hilfe
war ein gedanke der
verschloss dir den mund
stehenbleiben
hatte was von sterben
vor deiner zeit

dabei hättest du doch nur
dein haupt neigen
die stirn an sie
legen zu brauchen
um ihre sanfte kühle
zu spüren ihren halt

und deine grenzen






.nov_2022
 
Nicht uninteressant, liebe Claudia!

Die Idee einer (im doppelten Sinne) durchschaubaren Wand hätte vielleicht noch Platz gehabt im Gedicht.
Am Schluss fiel's mir ein/auf. Der Vorschlag:

...
zu spüren ihren halt

und ein kleines loch finden
sie durchschauen



Die Satzverhakungen mittendrin gefallen mir besonders ... Dir typisch!
Gerne gelesen
Kristian
 

fee_reloaded

Mitglied
Danke, lieber Kristian,

für die netten Worte!

Die durchschaubare Wand...eine hübsche Idee. Sie passt aber nicht zu der Wand, die ich hier meine. Die ist solide und Teil von einem selbst. Man will es nur nicht so gerne wahrhaben.

LG,
Claudia
 

revilo

Mitglied
In meinen Augen funktioniert das Gedicht nicht so richtig. Es ist halb Anklage, halb Klagelied. Aber wenn das Gedicht wie offensichtlich vorliegend in der letzten Zeile auf eine Katharsis oder einen Höhepunkt hinausläuft, dann muss das sowohl sprachlich als auch inhaltlich sitzen. Das tut es leider nicht …
 

Kaetzchen

Mitglied
Liebe Fee,
so geht es mir auch manchmal, dass ich vor einer Wand stehe und nicht weiter weiß. Das hast du gut beschrieben. Für mich funktioniert es. Ich empfinde es nicht als Klagelied oder Anklage. Du beschreibst eine Situation, in die wir alle mal kommen können. Manchmal findet man einen Ausweg, manchmal muß man seine Grenzen akzeptieren.

Liebe Grüße
Kaetzchen
 

fee_reloaded

Mitglied
Du beschreibst eine Situation, in die wir alle mal kommen können. Manchmal findet man einen Ausweg, manchmal muß man seine Grenzen akzeptieren.
Lieben Dank, Kaetzchen!

Ja, genau. Nur doof, wenn man das Gefühl hat, man kommt immer wieder an der gleichen Wand an und dachte, man könnte diesmal mit dem Kopf durch... ;)
Freut mich, dass der Text für dich funktioniert. Und danke für die Sterne! Hab mich sehr gefreut darüber.

LG,
fee
 



 
Oben Unten