Weghopps Einohr

Omar Chajjam

Mitglied
Weghopps Einohr - Die Geburt

Im März wurde Weghopps geboren. Der Mama fiel der Fehler erst gar nicht auf, denn die Geburt der drei Brüder und sechs Schwestern verlief sehr hektisch, so zwischen "Hallo wie gehts" und "Ganz gut". Das muß so sein, weil Kaninchenbraten auf jedermanns Speisekarte steht und es darum echt Streß ist, um Zähne und Bratpfannen herum zu kommen. Mama zählte die Löffel ihrer Kleinen und kam genau auf neunzehn.

Rechne mal nach, wie viele Ohren haben zehn Kinder. Genau. Darum stimmte da irgend etwas nicht.

Löffel heißen die Ohren auch bei Kaninchen, obwohl sie viel kleiner sind als die der Hasen. Man könnte das am besten am Unterschied von Kochlöffeln und Eßlöffeln erklären. Fragt mal euren Papa.

Übrigens, wie nennen sich Kaninchen, wenn sie sich rufen oder über den anderen quatschen wollen. Das ist ein echtes Problem bei den vielen Brüdern und Schwestern. Kaninchen haben da eine geniale Idee entwickelt. Zum zweiten Vornamen wählt Papa eine beliebte Tätigkeit und dann nimmt Mama auf und ab und hin und her, vor und rück und fertig ist der Name. Darum hießen die Brüder von Weghopps ganz richtig Aufhoppel, Abhoppel und Hinhoppel und die Schwestern hießen Aufhopps, Abhopps, Hinhopps, Herhopps, Vorhopps und Rückhopps. Ab da kam die Mama aber echt ins Grübeln. Weil so viele Töchter auf einmal hatte sie noch nie gehabt. Hättest Du eine Idee? Klar.

Mama überlegte nicht lange, denn das dürfen Kaninchen nicht, und zählte sieben Töchter und eins weg, macht sechs., also heißt Nummer Sieben Weghopps. Ist doch logisch, oder? Wärst Du eigentlich auf eine andere Idee gekommen. Denk Dir Deine Kindergartenkumpels oder deine Schulklasse wären Kaninchenkinder. Wie würdest Du sie dann nennen?

Im übrigen waren das tatsächlich die Lieblingstätigkeiten der Kinder. Papa hatte große Weisheit, was seine Kinderchen anging, entwickelt. Männchen heißen nun mal Hoppel und Mädchen? Na, Mädchen heißen Kaninchen, du Dummi. Aber sie machen gerne hopps. Warum, weiß ich jetzt wirklich nicht. Frag deine Mami.


Weghopps war das jüngste Schwesterchen und alle anderen hoppelten und hoppsten über sie weg.Könnt ihr euch erinnern, warum ich die Geschichte überhaupt angefangen hatte? Genau, die Anzahl der Löffel war stimmte irgendwie nicht. "Was kann man daraus schließen, Mama?" fragte Papa."Ich denke mir, entweder haben wir ein Kind zu wenig oder wir haben eines zu viel. Also, wenn es neunzehn Ohren sind, müssen wir die Anzahl durch zwei teilen, was dann insgesamt neun Kinderchen gibt, bleibt eins übrig. Und das ist nicht unseres, also sind es acht Kinderchen, oder es ist eins mehr, dann zählen wir noch ein fremdes zu unseren zehn Kinderchen dazu. Das gibt dann elf Kinderchen. Oder?" Mama sagte nur: "Du Dummi, kannst halt nicht rechnen. Sonst würdest Du gemerkt haben, daß wir kein fremdes in unserem Nestchen haben. Da stimmt was mit den Ohren nicht!" "Du meinst also, " überlegte Papa angestrengt, irgend eines, unserer Kinder hat drei Ohren oder ein Ohr. So was gibt es nicht in meiner Familie. Warst du vor drei Monaten nicht mit diesem Aufmümmel im Feld gewesen?" "Kaninchen sind treu. Denk lieber an die Kinder."

Papa überlegte hinten in der Höhle, aber Mama war schlau und pfiff. Sofort waren alle Kinder bei ihr und sie begann sich jedes einzelne genau anzuschauen. So fand sie heraus, daß ihr jüngstes Töchterchen nur ein Löffelchen hatte. Das war Weghopps.

Weghopps war das hübscheste Babykaninchen der Welt mit großen dunkelroten Augen zartem dunkelbraunen Flaumhärchen und einem allerliebsten blendend weißen Stummelschwänzchen, aber nur einem zarten Öhrchen auf der linken Seite des Köpfchens. Gerade darum aber liebten es die Eltern besonders und die Geschwister nahmen überall und jederzeit ihr kleines Schwesterchen in Schutz und paßten auf Weghopps auf, wo immer es herumhoppste. Komisch, oder?

Und wieso eigentlich? Wozu haben Kaninchen eigentlich zwei Ohren? Wieso haben eigentlich Menschen zwei Ohren? Und jetzt wirds spannend, wieso haben eigentlich alle Tiere zwei Ohren. Das kriegt ihr aber leicht heraus. Da müßt ihr nicht den Papi fragen. Stopft einfach ein Ohr fest zu und haltet euch die Augen zu, dazu braucht ihr übrigens nicht drei Hände. Und dann soll ein Freund mal in die Hände klatschen und ihr ratet, wo er steht. Aber nicht schummeln.

Kaninchen brauchen ihre Ohren dringend. Ohne beide Ohren hören sie nicht einmal den alten Oberförster. Der ist so laut wie ein Elefant. Stimmt nicht, ein Elefant ist so leise, daß Du ihn nicht hören könntest, wenn er hinter dir stünde. Also gut, er ist so laut wie ein Lastwagen, wenn er durch den Wald schnauft. Ohne ein Ohr hören sie den Lastwagen zwar, aber sie wissen nicht, woher er kommt. Genau, dazu braucht ein Kaninchen zwei Ohren. Darum war aber immer auch eines seiner Geschwister an seiner rechten Seite. Kaninchen helfen einander.

Aber jetzt bin ich schon mitten in der Geschichte von Weghopps Einohr, dem sagenhaften Kaninchen, das seinem Volk die fremden Stimmen brachte. Doch zuvor will ich euch doch noch von den Abenteuern berichten, die Weghopps auf seinem Weg dahin zu bestehen hatte.
 
Hallo Omar

eine sehr schöne Geschichte.
Haben wir zwei eigentlich die gleichen Gedanken? Schau doch mal in mein Hasenmädchen Nina rein. Dort findest du auch die Erklärung, warum Hasenohren länger als Kaninchenohren sind.
Liebe Grüße sendet
Willi
 
L

leonie

Gast
hallo omar

deine geschichte hat mir so gut gefallen, das ich jetzt auf weitere weghopsgeschichten warte. Bitte Bitte eine Fortsetzung.
liebe grüße von einer mit Spannung wartenden leonie
 

flammarion

Foren-Redakteur
Teammitglied
lieber omar,

habe mir deine schöne geschichte erst heute durchgelesen, weil ich schon wußte, daß ich sie in meiner sammlung haben will. leider aber hat mein drucker eine macke gehabt. nun klappts aber und ich bin riesig gespannt auf die fortsezungen. ganz lieb grüßt
 

 
Oben Unten