Weihnacht (Stanze)

4,00 Stern(e) 1 Stimme

rogathe

Mitglied
Weihnacht

Wie lustig ist's, die Weihnacht fest zu feiern,
das Haus geschmückt, mit Gästen überfüllt,
wenn Punsch beginnt, die Blicke zu verschleiern,
der Säugling greint, in Hörgeräte brüllt,
wenn Alte Wohlbekanntes endlos leiern
und Wahrheit aufs Tapet kommt, unverhüllt.
Was machts's schon, wenn die Galle später zwackt?
Genuss, Verdruss, wird Alles eingesackt!
 

rogathe

Mitglied
Weihnacht

Wie lustig ist's, die Weihnacht fest zu feiern,
das Haus geschmückt, mit Gästen überfüllt,
wenn Punsch beginnt, die Blicke zu verschleiern,
der Säugling greint, in Hörgeräte brüllt,
wenn Alte Wohlbekanntes endlos leiern
und Wahrheit aufs Tapet kommt, unverhüllt.
Was machts's schon, wenn die Galle später zwackt?
Genuss, Verdruss: Wird Alles eingesackt!
 

wüstenrose

Mitglied
Hallo rogathe,
Weihnachten heutzutage - gibts dazu noch was zu sagen? Meist klingt das dann "allzu süßlich" oder, andersherum, man attestiert dem Fest die gänzliche Sinnentleerung.
Dein Gedicht balanciert gekonnt zwischen den beiden Extremen und stellt klar: wie auch immer das Fest verläuft, es hat es in sich, da steckt Musik drin! Gefällt mir gut!

lg wüstenrose
 


Oben Unten