weißt du nicht

4,00 Stern(e) 4 Bewertungen

Rhea_Gift

Mitglied
Das hat was... ja, wann der Tod tatsächlich eintritt, mag man messen, aber schwer sehen können... Sammy, du bist wieder in Höchstform :)

LG, Rhea
 
S

samuel

Gast
Aber Du weißt nicht, was es mich kostet! (vgl. "du musst noch bezahlen,dichter").

Eigentlich denke ich, ich habe schon bezahlt.

lG, samuel
 

Rhea_Gift

Mitglied
Gefunden mit der Antwort, die ich bereits ahnte und die auch wirena dort schön verdeutlicht... mit dem wir alle bezahlen... denn was gibt es auszudrücken ohne vorherige lebendige Eindrücke, die zu Gedanken und Worten werden und nach mühevoller Arbeit zum Gedicht - egal welcher Art?? Das "schamlos" jedoch versteh ich nicht - warum sollte man denn schamvoll sein (klingt dort anklagend)? Wir wurden nunmal mit Sprachvermögen dieser Art geschaffen... also keine falsche Scham... oder? Oder meinst du es im Sinne - wer Worte veröffentlicht muss mt Kritik bezahlen? So banal glaub ich aber nicht, dass du es meinst, oder?

LG, Rhea
 
S

samuel

Gast
Hallo, Rhea!

Kurz gesagt: "schamlos" heißt: so ehrlich und tief, dass es weh tut.

Kafka (sinngemäß): Ein Buch soll die Axt sein für das gefrorene Meer in uns.

LG, samuel
 
H

Heidrun D.

Gast
Hi, Samuel,

bei
oder vielleicht lebt er noch
es ist seine art und weise
fällst du aus dem Metrum und es holpert heftig.
[blue]oder aber lebt er noch?
ist ihm eigen art und weise[/blue]

...

wäre eine Alternative.

Gruß
Heidrun
 
S

samuel

Gast
metrum

Hallo, Heidrun, ich falle überhaupt nicht aus dem Metrum. Hast Du Dich vertan?

"oder vielleicht lebt er noch": 4 Hebungen, trochäisch, stumpfe Endung

"es ist seine art und weise": 4 Hebungen, trochäisch, klingende Endung

LG, samuel
 
H

Heidrun D.

Gast
Vielleicht wird aber nun mal auf der 2. Silbe betont. ;) Menno!
 
S

samuel

Gast
Danke, presque_rien,

es war auch ein unheimliches Erlebnis.

LG, samuel
 


Oben Unten