weitsüchtig

augenblicke sammele ich

in frischer brise wanke ich

gegen den inselsturm

aussichten jenseits von leuchttürmen

an stränden dünen und steilufern



zwischen häusern von wasserschnecken

versandet abgerissen ein tauende

mit dem einst ein stolzes schiff

oder ein seelenverkäufer festmachte



auf möwenfedern im muschelkalk

wartet ein verendeter austernfischer

auf aas fressende krähen



der pudelmischling ein entlaufener

schüffelt sich durch algenreste und

findet ein angekohltes stück planke



einmal wieder viel gesehen

und doch noch nichts gefunden
 

Perry

Mitglied
Hallo Karl,
wenn man soviel Interessantes am Strand sieht, wächst die Sucht nach neuen Ufern.
Gern reflektiert und LG
Manfred
 


Oben Unten