Weltenlauf

4,00 Stern(e) 4 Bewertungen

Walther

Mitglied
Weltenlauf


Der Welten Lauf ist mehr ein Stolpern,
Ein Über-schlechte-Straßen-Holpern,
Ein Schwanken und Die-Zeit-Verdödeln,
Ein Irren und ein dummes Blödeln –

Sagt er am Morgen in den Spiegel
Und gibt sich darauf Brief und Siegel.
Er zieht an seinen schlaffen Backen,
Streicht über eine Wulst im Nacken

Und flucht still über Tränensäcke:
Für kantig fehlt ihm jede Ecke.
Stattdessen trägt er Rettungsringe
Und ist – trotz dennoch – guter Dinge.
 

Walther

Mitglied
Hi Marie-Luise,

danke für die blumen. dieser "held" hat bereits einige verschen eingestellt. manche sind inzwischen mangels interesse wieder gelöscht. :)

lg W.
 

Tula

Mitglied
Hallo Walther

es hält die Welt in ihrem Lauf
der alte Dichter auch nicht auf ...

Gern gelesen

Tula
 
Hallo Walther,

ein Mentesch, der sich überschätzt,
wirkt in der Regel oft gehetzt.
Ist er die Ruhe in Person,
dann meidet er den Spiegel schon!

Du hast, wie immer, die goldene Mitte gefunden.
LG Paul.
 

Oben Unten