wie ein blitz

4,00 Stern(e) 1 Stimme

Franke

Foren-Redakteur
Teammitglied
Hallo Lé,

ein Blitz muss nicht unbedingt die Erleuchtung bringen, er kann auch spalten.
Das hast du hier sehr eindringlich beschrieben.

Liebe Grüße
Manfred
 

Franke

Foren-Redakteur
Teammitglied
Hallo Lé!

An diese Lesart habe ich gar nicht gedacht. Mir ging es eher um die innere Zerrissenheit des lyr.ich. Er kämpft mit und um sich selbst.
Aber immer wieder schön, wenn ein Gedicht mehrere Lesarten zulässt.

Liebe Grüße
Manfred
 

Perry

Mitglied
Hallo Lé,
ja der besagte Blick aus der Menge, kann einen unerwartet wie ein Blitz treffen.
Die lyrische Ausmalung mit "wolken und pfützen, hügel und senken sowie blüten ist jedenfalls originell.
LG
Manfred
PS: Die erste Strophe liest sich arg verschachtelt, vielleicht würde" wie ein blitz der die" etwas Linie ins Gewölk bringen.
 

L'étranger

Mitglied
Hallo Manfred,

das Gedicht ist ja an der Stelle ziemlich konsequent im alternierenden Takt gehalten; deswegen passt deine Idee mir nicht so in den Kram ;-).

Gruß Lé.
 

Oben Unten