Wir

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
IchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchI
chIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIc
hIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIch???IchIchIchIchIchIchIchIchIch
IchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchI

chIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIc
hIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIch
IchIchIchIchIchWeIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchI
chIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIc

chIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIc
hIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIch??IchIchIchIchIchIchIchIchIchIch
IchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchI

chIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIc
hIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIch
IchIchIchIchIch???IchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchIchI
 

rogathe

Mitglied
Hm, viele "Ich"s machen noch lange kein "Wir".
Die "Fremden" hast du überdies ziemlich an den Rand gerückt.
Satire/Ironie?

LG rogathe
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Genau. Viele "Ich" machen kein "wir". Das ist das Thema.

Anfangs war der Titel "Überfremdung".
Den habe ich wieder weggenommen. Ein Akt von Selbstzensur.

Übersetze die Texte.
 

Mondnein

Mitglied
n ch n

schon selbst gefunden. Die drei Radikale N Ch N sind als nachnu zu vokalisieren, und das heißt einfach "wir".

Ein einsam individualisiertes (vereinzeltes) "Wir" inmitten von vielen Ichen.
 

Mondnein

Mitglied
ja

Das Hebräische da unten ist anâ, das heißt allerdings nicht "Wir" sondern "Ich" (als Kurzform von anôki); "anâ" ist auch in den anderen semitischen Sprachen, z.B. im Arabischen, das Wort für "Ich".

Das Kyrillische in der Mitte ist das slawische (zumindest russische, aber auch das polnische) Wort für Ich, "ja".

Bleibt die Frage, warum das arabische Beispiel "Wir" sagt, obwohl die anderen "Fremdlinge" zwischen den Ichen "Ich" sind?
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
"??" heißt "wir".

Eigentlich sollten die Einstreuungen "wir" heißen.
Ich kenne Russisch und Englisch genügend gut, bei den anderen Sprachen habe ich nachgeschlagen. Dabei ist ein Fehler passiert.

Es kann auch sein, dass ich das Tauschen vergessen habe, denn am Anfang waren es nur lauter "Ich" (Russisch "?").

Jedoch entsteht so ein neuer Gedankengang ...

Das erste nach der Wiedervereinigung war ein Lehrgang, eine Umschulung von Ossi zu Wessi.
Dabei war einer der wesentlichsten Gedanken, dass im Vordergrund das Ich stünde, nicht das Wir.
Das war für mich völlig ungewohnt. Und jetzt habe ich die entsprechende Satire geschrieben.
Beobachtet habe ich, dass mir zum Beispiel Russen und Engländer wesentlich stärker "Wir"-verbunden erscheinen.

Nun muss ich korrigieren.
Danke für den Hinweis.

PS: Die Zusammenarbeit in der Leselupe konterkariert den Gedankengang natürlich.
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
PS: Mein Übersetzer zeigt in allen Fällen "wir" an. Habe ich noch etwas übersehen?
 

Mondnein

Mitglied
anû

Das Hebräische unten - meine Behauptung, es wäre "anâ" (Ich) ist falsch, denn "ich" ist Hebräisch (anôki bzw.) "anî", im Arabischen ist es anâ.

Es soll aber "wir" heißen. Das wäre dann "anachnu", also fast das Gleiche wie im Arabischen, und das Aleph am Anfang fehlt gelegentlich (=> nachnu).

Aber dann stimmt es hier bei Dir noch nicht: Bei Dir steht Aleph, Nun und Waw, also "anû". Es fehlen (von rechts nach links) demnach noch ein Chet und ein zweites Nun vor dem Schluß-Waw.
Ich kann aber nicht ausschließen, daß es im Ivrit (abweichend vom biblischen Hebräisch) die Kurzform "anû" analog zur Kurzform "anî" (statt "annôki", "ich") gibt. Als Suffix hinter Verben ("uns") und Substantiven ("mein") ist die eingedampfte Einsilbenform "nu" (bzw. ânu) üblich.
 

Oben Unten