Wunschzettel an das Christkind

Wunschzettel an das Christkind
von Willi Corsten

Liebes Christkind, ich bin sieben Jahre alt und ich wünsche mir zu Weihnachten einen elektrischen Rasierapparat. Den brauche ich, weil der Igel, der bei uns überwintert, den alten Apparat kaputt gemacht hat. Er stellte nämlich absichtlich die Stacheln hoch, als ich ihm einen schönen Pony schneiden wollte. Und weil das undankbare Tier kein Geld dabei hatte, soll ich Papi nun den Schaden bezahlen. Dabei hat mein Sparschweinchen eh schon die Schwindsucht, wegen dem Parfüm für Mami. Die alte Flasche ist doch komplett für Fifi draufgegangen, der wo eine neue Freundin hat und gut riechen sollte, wenn er das Hundemädchen besucht.
Liebes Christkind, wenn du aus dem himmlischen Lager den Rasierapparat holst, bringst du am besten auch gleich das Parfüm mit. Das ist doch ein Weg, und auf das bisschen Geschenkpapier kommt es doch sicher nicht an.
Du siehst, dass ich unheimlich bescheiden bin und immer nur an die anderen denke. Darum möchte ich zu Weihnachten auch nur eine große Eisenbahn, einen Computer und ein Fahrrad mit zwölf Gängen haben. Aber das Fahrrad kannst du wieder streichen, wenn du dafür meiner kleinen Schwester etwas mitbringst. Sie braucht nämlich ganz dringend einen stabilen Laufstall - damit sie nicht an meine Sachen gehen kann. Verrate aber nicht, dass die Sachen für Mami und Papi von dir sind. Es soll doch so aussehen, als ob ich sie gekauft hätte.
Viele Grüße, Dein Benjamin.
 

Antaris

Mitglied
Wunschzettel

Lieber Willi,

ich lache mich noch schlapp über Deine Geschichten, aber diese gefällt mir von allen die ich von Dir kenne am besten!

Mit feurigen Grüßen

Antaris
 
Liebe Antaris,
ein herzliches Dankeschön für dein feines Lob. Habe mich sehr darüber gefreut.
Ja, der Wunschzettel! Kommt wirklich gut an, die kleine Geschichte. Sie wurde auch schon ein gutes dutzend Mal veröffentlicht und im Rundfunk gesendet.
Es grüßt dich ganz lieb
Willi
 
R

Rote Socke

Gast
Ja Willi,

dieser Text ist: Kurz und knackig, mit Biß und viel Humor. Gefällt mir ausgesprochen gut. In Dir schlummert das ewige Kind. Kein Wunder, dass Du noch so ein jugendlicher Typ geblieben bist.

Bravo!

LG
Volkmar
 

hera

Foren-Redakteur
Teammitglied
Hallo Willi!

Die Geschichte ist natürlich der Knaller. Der kleine Kerl ist mir schon richtig ans Herz gewachsen.

Tschüssie, hera
 
Lieb von dir, hera,
mir so ein schönes Kompliment zu machen.
Wann finden wir wieder einmal etwas Neues von dir in diesem Forum? Ich freue mich schon darauf.
Es grüßt dich ganz lieb
Willi
 

Charima

Mitglied
Hallo, Willi!

Auch wenn hier bereits etliche (wohlverdiente) Lobeshymnen auf Deine Geschichte stehen, so möchte ich doch gerne ebenfalls etwas dazu loswerden: Dieser kleine, sehr humorvolle Text hat mich heute endlich zum Lachen gebracht, das mir vollkommen vergangen war... Vielen Dank dafür! :)

Den Frieden der Nacht und noch viele solcher Geschichten wünscht Dir

Charima
 
Liebe Charima,
allein dein Lachen war es wert, dass dieser Text geschrieben wurde.
Ich bedanke mich ganz herzlich bei dir
und wünsche dir noch viele heitere Stunden.
Liebe Grüße
Willi
 

Brigitte

Mitglied
Lieber Willi,
Bei deiner Geschichte kann man gar nichts anderes tun, als lachen, sie ist ja herzerfrischend lustig, hast du dieser Art noch auf Lager? Würde mich freuen.

Noch einen schönen Abend
liebe Grüsse
Brigitte
 
Liebe Brigitte,
auch dir ein herzliches Dankeschön fürs Lesen.
So nach und nach stelle ich hier weitere Texte ein, natürlich immer nur zwei auf einer Seite, damit auch Platz für andere User bleibt.
Ob die folgenden Sachen auch so lustig sind, muss der Leser entscheiden. Ich fürchte aber, das der "Wunschzettel" kaum noch zu toppen ist.
Einen besonders lieben Gruß sendet dir
Willi
 
Wunschzetel an das Christkind

Lieber Willi,

die Geschichte ist humorvoll und einfach klasse.
Zu einer Stelle habe ich noch eine Frage: Soll es wirklich heißen ... die alte Flasche oder eher ... die halbe Flasche...
Noch ein Vorschlag: Laß den Benjamin nur 6 Jahre alt sein,
denn mit 7 glaubt keiner mehr ans Christkind. Jedenfalls nicht die Kinder, die ich so kenne.
Was hälst Du davon. Kira werdeich diese Geschichte morgen
vorlesen und dann maile ich Dir die Resonanz.
Dann hast Du eine Bewertung von einem absoluten "Experten"
in Sachen Christkind. Sie wird im Februar 6 !)

Mehr von solch lustigen Geschichen, lieber Willi

Libe Grüße
Uschi
 
Liebe Uschi,
lieb von dir, auch hier einmal herein zu schauen. Freut mich sehr, dass dir der Text gefällt. Bin natürlich noch gespannter darauf, wie Kira ihn findet.
Zu deinen Vorschlägen: Die "alte" Flasche finde ich treffender, denn "halbe" suggeriert vermutlich, dass noch keine neue gekauft werden braucht. (ist ja noch halbvoll)
Und jünger als sieben darf ich den kleinen Schlingel nicht machen, er muss den Wunschzettel ja schreiben können, also schon eine gewisse Zeit die Schule besuchen.
Trotzdem vielen Dank für deine Überlegungen.
Es grüßt dich ganz lieb
Willi
 
S

sanna

Gast
toll

lieber willi,eine richtig erfrischende geschichte ,hab viel spaß beim lesen gehabt danke sanna -bei ole-ein weihnachtsmärchen sanorb ,hatte doch mein passwprt vergessen tschüß
 
Willi,

Du hast natürlich recht, der Schlingel muß schon schreiben können, aber man kommt doch mit 6 in die Schule. Das könne doch dann auch sein. Aberlaß ruhig die 7 Jahre. Ausnahmen soll es ja immer geben.

Es ist für mich eine der besten Geschichten, die ich bisher von Dir kenne.

Kira konnte ich sie noch nicht vorlesen, mußte ich auf morgen verschieben,war heue zu spät.

Alles Liebe
Uschi
 
Hallo Willi,

habe gerade meiner Tochter die Geschichte vorgelesen. Sie fand sie ganz toll, aber sie hat nicht so viel gelacht. Für
sie sind die Übertreibungen in der Geschichte noch nicht
"lustig" sondern ganz normal. Als Kind hat man natürlich
soooo viele Wünsche.
Ich finde sie aber super klasse.

Liebe Grüße
Uschi
 


Oben Unten