Wunschzettelgespräch

3,80 Stern(e) 5 Bewertungen

maerchenhexe

Mitglied
Wunschzettelgespräch

Unlängst fragte mich mein Kind
„Mutti sag es mir geschwind,
wem schick ich die Wünsche bloß?
Im Himmel ist doch echt viel los.“
Verdutzt sah ich mein Söhnchen an.
Und der erklärte mir sodann:

„Schick ich den Zettel Nikolas,
dem mit dem großen Tintenfass?
Soll das Christkind ihn bekommen.
Von dem ich schon so viel vernommen?
Doch das steht gerade Tag für Tag
In Nürnberg auf dem Weihnachtsmarkt.
Und Weihnachtsmann? Das ist bekannt,
saust in Amerika durchs Land
Bis der dann meine Wünsche hat,
hab ich schon Ostereier satt.
Bleibt Ruprecht nur mit seinem Stecken,
und an den denk ich mit Schrecken.

Die Lösung, die ich mir gedacht
Und die auch nicht viel Arbeit macht,
setzt voraus, dass du erkennst,
dass du irgendwas verpennst.
Ich bin doch wirklich nicht mehr klein!

Nimm du den Zettel und kauf ein!“
 

flammarion

Foren-Redakteur
Teammitglied
hübsch.

die letzte zeile der 2. strophe würde ich ändern in . . .und an den denk ich mit Schrecken.
ansonsten - ganz reizend.
lg
 

Oben Unten