Wurzelspross (Ghasele)

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Niemals will ich mich mit deinem Schrieb befassen,
und erst recht nicht damit wie ein Dieb befassen,
deine Dichtkunst ist so seltsam monoton,
kann die Verse stets nur wie durchs Sieb befassen,
ich erzürne sehr und werde ungerecht,
will mich mit dir deshalb mittels Hieb befassen.
Doch am Ende will ich dich, nur dich,
will dich sorgsam, denn ich hab dich lieb, befassen.
Das Ergebnis ist: In einem Jahr
werde ich mich sicher mit dem Trieb befassen,
mit dem Trieb, der aus der Wurzel spross,
weil er mir für immer blieb, befassen.
 


Oben Unten