ZAUBERHAFT

Manfred Ach

Mitglied
Das Mädchen kriecht dem Mann unter die Haut, das kommt so:
Sie nimmt ein heißes Bad, schwitzt anschließend und bestäubt sich mit Mehl. Wenn das Mehl sich mit ihrem Schweiß vollgesogen hat, wischt sie es mit einem weißen Leinentuch ab und wringt dieses in eine Schüssel aus. Dann beschneidet sie die Finger- und Zehennägel, legt Haare von allen Körperteilen hinzu, verbrennt sie mit den Nägeln zu Asche und vermischt diese mit der Flüssigkeit in der Schüssel. Dann rührt sie ein Ei hinein, backt die Mischung im Ofen und serviert diese Mahlzeit dem Mann ihrer Wahl.
Stehen ihm dann die Haare zu Berge, ist eine Überprüfung der beiden Horoskope angezeigt. Es ist möglich, dass sich die maßgeblichen Planeten feindlich gegenüberstehen. In diesem Falle ist die Prozedur an einem günstigeren Tage zu wiederholen. Als flankierende Maßnahme empfiehlt es sich, das Kopfkissen nach dem Fußende des Bettes zu legen und die Mahlzeit mit einem Gläschen Bärenfang zu verstärken.
 

Nachtigall

Mitglied
Erprobte Rezepte

Die Zigeunerin
sagte dem Mädchen
die Zukunft voraus.
Um Haaresbreite
wäre alles eingetroffen.
Das kam ihr dann doch
reichlich spanisch vor.

Experimentierfreudig grüßt
Nachtigall
 

Oben Unten