zugeschneit

1,00 Stern(e) 1 Stimme

Tula

Mitglied
Moin rogathe
Da ich dich nun schon seit Jahren kenne, musste ich bei diesem auch stutzen. Inhaltlich vermute ich das Bild eines Penners mit seinem Hund, morgens im verschneiten Park. Dass der Hund nicht viel besser aussieht als sein Herrchen, erübrigt sich. Vom Penner selbst sieht man nichts, nur einen Rest Parka unterm Schnee. Wer weiß, ob er noch lebt.

Aber auch wenn das Bild selbst nur kurzzeitig ist (beim Vorbeilaufen), wirkt es nicht auf mich, es geht mir nicht ins Herz. Dafür ist es zu kurz, nicht bildhaft genug. "Der Hund sieht sich wund" mag zu deinem sprachlichen Stil passen, bringt allerdings den Mitleid erregenden Anblick nicht unbedingt treffend herüber.

Soweit meine Kritik. Gut, dich hier mal wieder zu lesen. Ich hoffe, das Häusle ist nun fertig ;)

LG
Tula
 

Otto Lenk

Foren-Redakteur
Teammitglied
sehr in sich verschlossen, geradezu zugeschneit. erinnert mich in seiner verschlossenheit an szenen aus fargo.
 

rogathe

Mitglied
Hallo Tula, hallo Otto Lenk,
herzlichen Dank für eure Kommentare.
Ich wollte mit dieser Miniatur genau jenen Moment zeigen, den Passanten wahrnehmen.
Liegt dort ein Obdachloser ?
Offen bleibt, ob sie nachsehen und gegebenenfalls Hilfe/Rettung holen oder achtlos weitergehen.

LG rogathe
 

Oben Unten