Zustandsbeschreibung 19.03.2020

4,30 Stern(e) 3 Bewertungen

Walther

Mitglied
Zustandsbeschreibung 19.03.2020

Der Weltenrand ist ganz entzündet.
Er blutet in das Weltall aus,
Und wo der Fluss als Delta mündet,
Frisst eine Ameise die Laus.

Die Viren haben wir gerufen.
Wir warfen sie auf einen Markt,
Worauf sie in uns Zombies schufen:
Nun steht die Zukunft vorm Infarkt.

So manche tanzen Ringelreihen
Als Virengeistermummenschanz.
Es röhren biergefüllt Schalmeien.
Die Nähe ist genug Distanz.

Es füllen sich die Ozeane.
Das Eis macht Urlaub Richtung Süd.
Ein Pilz zerfrisst noch die Banane,
Die Ulme schwankt davon ganz müd.

Ich steh am Mittag in der Kirsche;
Die Bienen summen im Akkord.
Und wenn ich durch die Straße pirsche,
Läuft hinter Fenstern nachts ein Mord.
 

Walther

Mitglied
"Ulme" - was war das noch? Kenne ich nur noch aus Gedichten (Trakl).
Lb mondnein, und daher erhielt sie auch den platz, dem sie sich mit der esche stritt. beide rafft ein pilz dahin, und der klimawandel beschleunigt diesen prozeß.Trakl paßt hier besser. und daher auch die große schöne ulme. lg W.
 

Oben Unten