Zwei neue Kinderbücher

Suse

Mitglied
Hallo zusammen,
gemeinsam mit meinen Kindern habe ich während der vergangenen Monate zwei Kinderbücher verfasst, die inzwischen erschienen sind:
  • "Tung und das Geheimnis der Freundschaft - Ein besonderes Kinderbuch mit Geschichten über Freundschaft, Hilfsbereitschaft und Glück"
    ist Ende April 2021 im Bärenstark Verlag (Erlangen) erschienen und geeignet als Vorlese- oder Selbstlesebuch für Grundschulkinder.

    Inhalt:
    Tung ist ein vietnamesischer Jungenname – und unser siebenjähriger Held heißt auch so. Wie bei den meisten Grundschülern ist bei ihm und seinem besten Freund Hannes und der Nachbarin Lisa immer so einiges los: Geschwister, Eltern, Lehrer – in der Schule und Zuhause warten auf den kleinen Tung immer wieder neue Herausforderungen, die bewältigt werden wollen. Dabei bewähren sich vor allem zwei Dinge als gutes Rezept gegen Probleme und Schwierigkeiten: Freundschaft und Mitgefühl.
    Durch seine vietnamesischen Wurzeln wissen seine Freunde auch schon einiges über diese andere Kultur, die für die Freunde zwar besonders, aber letztlich auch völlig normal ist. Tung ist eben Tung, und mit viel Witz und kindlichen Enthusiasmus widmen sie sich deshalb auch nicht dem, was sie unterscheidet, sondern ihren Gemeinsamkeiten: Abenteuerlust, Neugier, Spaß, ein bisschen Trotz und natürlich dem Wichtigsten überhaupt: Der Pflege ihrer Freundschaft als verlässliche Größe gegen Kummer und Probleme.

  • "Der magische Dachboden"
    ist Anfang April 2021 innerhalb der Reihe "Abenteuer Lesen - Leichter lesen" der Lerntherapeutin Anja Stein erschienen. Das Buch gibt es in zwei Ausführungen - einmal "normal" und einmal mit Silbengliederung für Kinder mit Leseschwäche. Thema der Abenteuergeschichte ist der Klimawandel.

    Inhalt:
    Moni und Hannes sind neun Jahre alte, ziemlich aufgeweckte Zwillinge und ihr Lieblingswort ist: „egal!“. Das geht ihren Eltern ziemlich auf die Nerven – denn einfach alles ist „egal“. Die neue Jacke im Bus vergessen? Egal! Zimmer nicht aufgeräumt? Egal! Eisverpackung auf den Boden gefallen? Egal!
    Als sie wieder einmal bei Onkel Peter und Tante Hanna übernachten und sich auf dem Dachboden ein Lager einrichten dürfen, bleibt ihnen ihr „egal“ allerdings im Halse stecken: Denn die Dachbodenluke wird plötzlich zum Tor zur ganzen Welt. Auf einmal gelangen sie vom Dachboden aus nicht mehr zurück in den Wohnraum von Tante Hanna und Onkel Peter, sondern landen in der bitterkalten Einsamkeit der Arktis!
    Wie zum Geier ist das nur passiert? Zuerst wissen sie nicht, wie sie aus dem Schlamassel wieder herauskommen. Aber sie haben keine Wahl, sie müssen hinaus in die eisige Wildnis und herausfinden, warum sie hier gelandet sind und wie sie wieder zurück zu Onkel Peter und Tante Hanna kommen können. Eine aufregende Reise beginnt, die die Zwillinge nicht nur in die Arktis, sondern auch in den Dschungel, die Wüste, die Steppe und in eine versunkene Stadt führt. Und während sie Unwettern, Feuersbrünsten und geldgierigen Halunken trotzen müssen, ist plötzlich gar nichts mehr „egal“. Denn sie bemerken schnell: Nichts bleibt ohne Folgen.

Viel Freude beim Lesen! :)
 

molly

Mitglied
Herzlichen Glückwunsch Suse,
die Inhalte hören sich spannend an, und die Sorge um die Umwelt, finde ich, ist in eine packende Geschichte eingebunden.

Viele Güße
molly
 

Suse

Mitglied
Danke, Molly!
Ja, bisher haben wir viel positives Feedback bekommen, das freut uns natürlich sehr!
Interessanterweise muss ich sagen, dass ich erst jetzt, zusammen mit den Kindern, in der Lage bin, wirklich für Kinder zu schreiben. Mein erster Kinderbuchversuch von vor über zehn Jahren liegt immer noch in der Schublade - und wenn ich ihn heute so durchlese wundert es mich nicht, dass das nichts war. Ich hatte vor den Kindern überhaupt kein Gespür mehr dafür, wie Kinder die Welt wahrnehmen und was für sie wichtig und spannend ist, wie die Sprache sein muss, was ist zu viel, was ist zu wenig - hatte ich als Erwachsene (damals noch ohne Kinder) alles vergessen. Das habe ich jetzt "neu gelernt". Eine für mich persönlich sehr spannende Erfahrung.
 

Oben Unten