Zwielicht Classic 1 (ebook)

Zwielicht Classic 1 (ebook)

Jedes Jahr erscheinen über 200 Horrorkurzgeschichten. Zumeist leider nur in kleinen Auflagen.

Zwielicht Classic hat es sich zur Aufgabe gemacht, diesen mit den Jahren umfangreichen Schatz an unterhaltsamer, gruseliger und spannender Literatur nach und nach zu heben und in Form einer zweimonatlichen ebook Reihe einem interessierten Publikum zur Verfügung zu stellen. Dabei liegt der Schwerpunkt durchaus bei aktuellen Geschichten, die in den letzten Jahren erschienen sind.

Abgerundet werden die einzelnen Ausgaben mit Artikel und Interviews aus dem Bereich Horror und Unheimliche Literatur, wobei der Schwerpunkt von Zwielicht Classic allerdings bei den Geschichten liegen soll.

Über Feedback freuen wir uns. Senden Sie einfach eine E-Mail an zwielicht@defms.de.

Ausgabe 1

Geschichten:
Torsten Scheib -Besessen (2010)
Malte S. Sembten - Blind Date (1997)
Christian Weis - Der erste Tag der Ewigkeit (2010)
Tobias Bachmann - Die fehlende Stunde (2004)
Andreas Schumacher - Der neue Nachbar (2010)
Andreas Gruber - Tor nach Cloon (1999)
Christian Endres - Kein Abschied hält ewig (2010)
Nina Horvath - Hell dunkel, dunkel hell (2004)

Artikel:
Michael Schmidt - Die phantastischen Ermittler der Heftromanszene (2011)
Martin Strasser - Mr. Psycho mit Herz: Robert Bloch (2007)
Elmar Huber - Interview mit Nina Horvath (2012)

(Umfang 200 Standardseiten)

http://defms.blogspot.de/2012/09/zwielicht-classic-1.html
 
Rückmeldung zu Zwielicht Classic 1:
http://www.horror-forum.com/5901-zwielicht-classic-1-ebook.html#post106926

Fazit:
Klasse Zusammenstellung an Kurzgeschichten. Wurde schon oft erwähnt und ich kann es bestätigen, hier findet jeder etwas nach seinem Geschmack.
Mein absolutes Highlight: "Die fehlende Stunde", Sci-Fi, verworrene Beziehungen, ein wenig Mord und Totschlag, ein wenig Kafka, ein wenig U-Bahn und ein begehbares Fragezeichen......super Idee.
Ich freue mich auf diese Reihe und bei einem Preis von knapp 2 € (ist ja schon fast unverschämt billig ) muss man einfach zuschlagen !
 
Sie suchen Horror in all seinen Facetten?
Wir bieten Ihnen in 11 Portionen überraschendes.
Mal gruselig, mal lustig, mal philosophisch,
doch niemals langweilig.
Das Beste aus zwei Jahrzenten dunkler Literatur
und das schon zum dritten Mal.


Hier die Playlist:

Max Lüthke - Zombies anner Esso-Tanke (2004)
Ralph Doege - Julia und die dunklen Spiegel (2010)
Andreas Flögel - Monster (2003)
Regina Schleheck - Bäumer strahlt (2004)
Marcus Richter - Unbefleckte Empfängnis (2004)
Achim Hildebrand - Lycantropulus (2004)
Malte S. Sembten - H. (1993)
Andreas Schumacher - Die Akte Holzel (2012)
Markus Saxer - Das unvollendete Gemälde (2007)
Walter Diociaiuti - Progressive Selbsthypnose (2006)
Michael Schmidt - Maria (2008)
Michael Schmidt - Interview mit Malte S. Sembten (2012)


http://defms.blogspot.de/2012/11/zwielicht-classic-3-ebook.html



Hier der Link zu Amazon:

http://www.amazon.de/dp/B00ALRNTB4/...pot.de/2012/11/zwielicht-classic-3-ebook.html
 
Eine Rezension zu Zwielicht Classic 1 von Carsten Kuhr:
http://www.phantastiknews.de/joomla...classic-1-buch&catid=42:rezensionen&Itemid=62

Fazit:
Man merkt, dass der Herausgeber hier auf einen großen Fundus an Geschichten zurückgreifen kann; jeder der Beiträge ist auf seine ganz eigene Art herausragend, unterhält, verstört ja entsetzt den Leser - was könnte man besseres über eine Horror-Story sagen.
Nun fassen Sie sich ein Herz, ordern Sie digital oder in gedruckter Form die Anthologie, lesen Sie sie, und sie werden mir Recht geben.
 

Oben Unten