zwille

4,00 Stern(e) 1 Stimme

revilo

Mitglied
Hallo...so sehr ich die meisten Deiner Gedichte auch mag:
Dieses kommt leider ziemlich platt daher und ist zu sehr auf Ergebnis geschrieben, weswegen es auf mich ein wenig belehrend wirkt...es wäre m.E. in Experimentell wesentlich besser aufgehoben...LG revilo
 

rogathe

Mitglied
zwille

einer brach dir
vom stammbaum die astgabel

harzblut der ahnen
wunden verschließen
wolltest du

er raffte die steine
schoss -
jemand ist tot

denn
du warst das willfährige

g[ 1]u[ 3]m[ 5]m[ 7]i[ 4][ 4]b[ 4][ 4][ 2]a [ 4][ 4][ 4]n[ 4] [ 4][ 4][ 4][ 4]d
 


Oben Unten