Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5471
Themen:   93015
Momentan online:
119 Gäste und 3 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Rund um den Literaturbetrieb
Book on demand - oder nicht?
Eingestellt am 04. 04. 2014 17:11


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Najitzabeth
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jan 2004

Werke: 7
Kommentare: 95
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Najitzabeth eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo liebe Lupianer,

ich habe heute von einer anderen Autorin gehört, dass man von Book-on-demand lieber absehen sollte, da das einem den Weg in einen Verlag völlig unmöglich macht. Anscheinend wird das als unprofesionell angesehen.
Wie seht ihr das, oder habt ihr Erfahrungen dazu?

glg Naj
__________________
Wenn etwas leicht zu lesen ist, dann war es schwer zu schreiben.
Enrique Jardiel Poncela
spanischer Humorist

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


jon
Foren-Redakteur
Fast-Bestseller-Autor

Lektor
Registriert: Nov 2000

Werke: 147
Kommentare: 6252
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um jon eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Book on demand ist erstmal nur eine "Druckform", bei der BĂĽcher digital vorgehalten und nur nach Bestellung gedruckt werden. Der klassische Druck produziert eine Auflage von xy StĂĽck, die dann solange irgendwo gelagert werden mĂĽssen, bis jemand sie kauft.

Was du sicher meinst, ist vermutlich Selfpublishing oder eine der modischen Formen davon.
Ja: Das ist noch immer ein bisschen(!) "anrĂĽchig" (was man versteht, wenn man in ein paar BĂĽcher dieser Art reinschaut).
Nein: Wenn dein Buch ein Knaller ist, dann ist dir (seit einiger Zeit schon) der Weg in einen echten Verlag durchaus nicht mehr verwehrt; es gibt durchaus Verlage, die sich so ein Geschäft (wenn sie es sehen) nicht entgehen lassen. Die Chance, dass ihnen das Buch auffällt, ist aber nur dann nennenswert groß, wenn es wirklich reinhaut und per Mundpropganda "berühmt" wird.
__________________
Es ist nicht wichtig, was man mitbringt, sondern was man dalässt (Klaus Klages)

Bearbeiten/Löschen    


Najitzabeth
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jan 2004

Werke: 7
Kommentare: 95
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Najitzabeth eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo jon,
danke fĂĽr deine Antwort. Sie hilft mir sehr, da ich durch dieses "GerĂĽcht" doch etwas verunsichert war. ^^
glg Naj
__________________
Wenn etwas leicht zu lesen ist, dann war es schwer zu schreiben.
Enrique Jardiel Poncela
spanischer Humorist

Bearbeiten/Löschen    


jon
Foren-Redakteur
Fast-Bestseller-Autor

Lektor
Registriert: Nov 2000

Werke: 147
Kommentare: 6252
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um jon eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Nachtrag: Rowohlt steigt z.B. eben bei neobooks ein. Neobooks seinerseits ist eine Plattform von Droemer und Knaur, die hoffen, dass ihnen auf diesem Weg DER Knaller in die Hand fällt. Warnung! Die E-Books bei neobooks sind aber durchaus repräsentativ für Selfpublishing: Geschätzt 75 % ist Müll, 15 % sind nunja, 9,8 % ganz nett und der Rest sind Knaller. Wer hier veröffentlicht, ist also zwar näher an den beiden Verlagen aber eben auch in "so einer Umgebung" …
__________________
Es ist nicht wichtig, was man mitbringt, sondern was man dalässt (Klaus Klages)

Bearbeiten/Löschen    


lapismont
Foren-Redakteur
Häufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 216
Kommentare: 7589
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

BoD ist ĂĽbrigens auch eine eigene Firma. Es gibt einige Verlage, die darĂĽber drucken lassen. Mit unterschiedlichen Erfahrungen.

Klassische Druckereien haben inzwischen aber gewaltige Veränderungen durchgemacht und sich der Konkurrenz angepasst. Sowohl was Preis als auch Stückzahl-Flexibilität anbelangt.

Sollte man eine ordentliche Druckvorlage haben, lohnt sich der Besuch verschiedener Druckereien.
__________________
Kunst passiert.

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂĽck zu:  Rund um den Literaturbetrieb Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!