Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5560
Themen:   95432
Momentan online:
470 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Experimentelle Lyrik
Da? Da! / exPerimentelle Lü...rik
Eingestellt am 22. 04. 2017 13:18


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
morgenklee
???
Registriert: Mar 2017

Werke: 39
Kommentare: 479
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um morgenklee eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

PEEP

Da? Da! Is(s) Mus!

exZentrische soIreen,
kinnfreie lautLeiseG-dichte
& humORistische Co.llagen:
Um die Künstler Hugo Ball
und Hans Arp
entstand um 1916
im Züricher Cabaret Voltaire
eine GünstlerGruppe46,
die mit der Zeitschrift »Dada«
der konventionEllenlangen Kunst
irohnie und eine große Tüte Anarchismus
entgegenSetzte.
Die dadistische »Anti-Kunst«
fand zahlreiche+arme anHänger von Marcel Duchamp
bis Kurt Schwitters
und schlug heho Wellen
bis nach yew Nork.
__________________
morgenklee

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ENachtigall
Foren-Redakteur
???

Registriert: Nov 2005

Werke: 209
Kommentare: 4080
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um ENachtigall eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
MODERATION

Hallo morgenklee,

das Posten neuer Werke im Kommentarraum entspricht nicht den Regeln des Forums. Es missachtet die Begrenzung für neue Texte und ist deshalb wegen Vorteilsnahme nicht zulässig.
Die Regeln gelten für alle User gleichermaßen.

quote:
Begrenzung für neue Texte

Da es in der Leselupe um Textarbeit geht, können nicht beliebig viele Texte gepostet werden. Die Zahl ist festgelegt auf 15 Texte innerhalb von 30 Tagen auf der gesamten Leselupe und 2 Texte innerhalb von 24 Stunden in einem Unterforum.

Gruß,

ENachtigall


__________________
Wer Spuren sucht, wird Wege finden.

Bearbeiten/Löschen    


morgenklee
???
Registriert: Mar 2017

Werke: 39
Kommentare: 479
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um morgenklee eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Gedanken über das Lesen und Schreiben

Das erscheint mir eigentlich logisch: Wenn es um Texte geht,
ist das mit "Textarbeit" verbunden.
Wenn es um kürzere Texte geht, könnte man vorschnell schlussfolgern, dass die Arbeit daran schneller erledigt sei. Das könnte stimmen, muss aber nicht stimmen.
Und wenn es um längere Texte geht, könnte man ja annehmen,
dass es um sehr viel "Textarbeit" ginge. Das muss aber nicht
immer stimmen.

Texte sind komplexe Gebilde. In Stunden der Erleuchtung sind
sie Unikate, stilprägend und beispielhaft.

Ein einziger eigener guter Satz scheint mehr wert zu sein...
als die gesammelten Werke in manchen Bücherregalen.
Aber, Vorsicht: Schlage die Seite 127 in Kästners Gedichten (Haffmanns Verlag) oder die Seite 252 des Truman Capote-Bestsellers Kaltblütig auf. Und schon bald wird klar:

Es gibt noch mehr Genies auf dieser Welt!
__________________
morgenklee

Bearbeiten/Löschen    


8 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Experimentelle Lyrik Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Werbung