Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5382
Themen:   90251
Momentan online:
464 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Die Elfe und der Alte – ein Kindergedicht
Eingestellt am 24. 08. 2016 10:09


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1467
Kommentare: 9394
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Die Elfe und der Alte – ein Kindergedicht
- für Vera-Lena, Molly und Marie-Luise -

Im Windreich schwebt die kleine Elfe;
Die Lichtung ist voll bunter Falter.
Inmitten liegt ein Mensch, ein alter,
Und übt den Weg ins Schattenreich.
Die Elfe denkt, er stirbt mir gleich,
Wie mache ich’s, dass ich ihm helfe?

Sie spricht mit einem Schmetterling
Und fragt die kleine Rotlibelle.
Doch keiner gibt ihr auf die Schnelle
Den rechten Rat zur guten Tat.
So macht sie Yoga und Spagat.
Auf einmal sieht sie dieses Ding,

Es ist ein kleiner Halm mit Blüte.
Ob’s klappt, wenn ich ihn damit kitzle,
Mit den Marienkäfern witzle,
Die Ameise ihn zärtlich beißt,
Dass es ihn aus dem Sterben reißt?
Der Alte grummelt: Meine Güte,

Was ist bloß los mit meiner Nase?
Er niest und rotzt, und das Gelächter,
Er ist ja Mensch und das kein schlechter,
Der Elfe hört er leider nicht.
Sie macht ihr Elfenkussgesicht
Und tanzt vor Glück sich in Ekstase.

__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Version vom 24. 08. 2016 10:09

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


10 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!