Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5510
Themen:   94064
Momentan online:
234 Gäste und 8 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kindergeschichten
Eine kurze Weihnachtsgeschichte zur guten Nacht
Eingestellt am 08. 01. 2016 17:36


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
HannaHummel
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jan 2016

Werke: 7
Kommentare: 2
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HannaHummel eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Eine kurze Weihnachtsgeschichte zur guten Nacht

Hannes Hoppelklein ist ein Hasenjunge und wohnt mit seinen Eltern Mama Hoppelklein, Papa Hoppelklein und seiner Schwester Mia Hoppelklein am Waldrand in einem Erdloch, dort, wo Wald und Wiese aufeinander treffen.
Hannes und seine Freunde sind ganz aufgeregt, in der letzten Nacht hat es geschneit und ein weißer Teppich bedeckt die Wiese. Im Wald hören Hannes und seine Freunde jeden Tag AxtschlĂ€ge und immer wieder kommen Menschen aus dem Wald und tragen einen Nadelbaum. Hannes hat seine Mama gefragt, warum die Menschen die BĂ€ume aus dem Wald holen. \"Die Menschen stellen sich einen Baum in die Wohnung und schmĂŒcken ihn an Weihnachten. Und sie schenken sich gegenseitig etwas, um dem anderen eine Freude zu machen. Sie feiern damit die Geburt des Jesuskindes. Der Baum wird mit Kerzen und bunten Kugeln geschmĂŒckt. Seid bitte vorsichtig, wenn ihr in den Wald geht. Achtet drauf, wo ihr hingeht, versprich es mir Hannes!\".
Hannes versprach es seiner Mama und war wirklich sehr vorsichtig, als er mit seinen Freunden in den Wald ging um die Menschen zu beobachtet. Außerdem fand Hannes die Menschen gar nicht so interessant. Nur wenn Kinder dabei waren war es meist lustig. Manchmal sangen dann die Kinder Lieder und das fand Hannes schön!
Hannes hĂ€tte auch gern einen Weihnachtsbaum, aber sein Papa hat gesagt, WeihnachtsbĂ€ume sind ein Ritual der Men-schen, deshalb stellen auch nur Menschen einen auf und außerdem war in der Erdhöhle der Hoppelkleins gar kein Platz fĂŒr einen Baum.
Hannes fand das doof, er hÀtte auch gern einen Baum gehabt!
Der Weihnachtstag rĂŒckte immer nĂ€her und immer noch kamen jeden Tag Menschen und suchten BĂ€ume aus. Hannes und seine Freunde bastelten kleine Geschenke und endlich war es so weit! Nach dem Mittag legte Mama Hoppelklein eine schöne decke auf den Tisch und stellte eine Schale mit Weihnachtskeksen dazu. Hannes und Mia legten sich zur Mittagsruhe hin, aber kurz bevor Hannes die Augen zufielen, hörte er Kinderstimmen. Von seinem Fenster aus konnte Hannes sehen, dass die Kinder zur großen Eiche wanderten. Und sie sangen wieder so schöne Lieder!
Hannes bettelte nach dem Mittagsschlaf so lange, bis ihn seine Mama gehen ließ. Hannes wollte schnell zu seinen Freunden und mit ihnen nachsehen, was die Menschenkinder an der großen Eiche gewollt hatten.
Als die Freunde dort ankamen, staunten sie! An einer Tanne vor der großen Eiche hingen Äpfel, Möhren, Kartoffeln, NĂŒsse und andere Köstlichkeiten!
Das musste Hannes gleich seinen Eltern erzĂ€hlen! Die ganze Familie Hoppelklein wanderte dick eingemummelt zur großen Eiche und alle freuten sich ĂŒber den schönen Baum. Gemeinsam mit ihren Freunden sangen sie Weihnachtslieder und Hannes erlebte sein schönstes Weihnachtsfest. Mit Weihnachtsbaum!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


hera
Foren-Redakteur
HĂ€ufig gelesener Autor

Registriert: May 2001

Werke: 20
Kommentare: 670
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um hera eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo HannaHummel, herzlich Willkommen in der Leselupe!

Schön, dass Du den Weg zu uns gefunden hast. Wir sind gespannt auf Deine weiteren Werke und freuen uns auf einen konstruktiven Austausch mit Dir.

Um Dir den Einstieg zu erleichtern, haben wir im 'Forum Lupanum' (unsere Plauderecke) einen Beitrag eingestellt, der sich in besonderem Maße an neue Mitglieder richtet. Hier klicken

Ganz besonders wollen wir Dir auch die Seite mit den hÀufig gestellten Fragen ans Herz legen. Hier klicken


Viele GrĂŒĂŸe von hera

Redakteur in diesem Forum

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Kindergeschichten Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Werbung