Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92210
Momentan online:
236 Gäste und 5 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Meisleins Weihnachten
Eingestellt am 25. 06. 2006 11:06


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Gerd Geiser
Routinierter Autor
Registriert: Apr 2006

Werke: 243
Kommentare: 1553
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Gerd Geiser eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Der Birnbaum hatte sein Laub verlor┬┤n
vor ungef├Ąhr sechs Wochen
und zeigte nun von hint┬┤ und vorn
nur Sehnen noch und Knochen.

Im Birnbaum drin, auf nacktem Halt,
in eisig kalter Zone,
ein Meislein sa├č. Das fiel schon bald
kopf├╝ber aus der Krone.

Ein Wintersturm aus Norden blies
ins Tal hinab vom Gipfel.
Der Tod der Meise hinterlie├č
ein kleines Loch im Wipfel.

F├╝r sie mit ihren drei Lenzen
hielt Weihnachten sich in Grenzen.



Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


nachtlichter
Guest
Registriert: Not Yet

Requiem f├╝r eine kleine Meise

Ein Sturzfluch l├Âschte dein kleines Leben unaufhaltsam aus.
Wenn ein kleiner Vogel stirbt, wirkt die L├╝cke, die er hinterl├Ąsst, f├╝r Menschenaugen winzig.

Und doch ÔÇô mit ihm stirbt ein St├╝ck Freiheit, Leichtigkeit, Unbefangenheit, Mut, als Winzling dieser Welt zu trotzen - und die Liebe.

Wenn die anderen feiern, besingen sie ihren entwurzelten Baum im warmen Wohnzimmer.
Der kahle Birnbaum im eisigen Wind, der dich wegen seiner Nacktheit nicht besch├╝tzen konnte, wird im n├Ąchsten Fr├╝hling deinen Gesang vermissen.


nachtlichter

Bearbeiten/Löschen    


Gerd Geiser
Routinierter Autor
Registriert: Apr 2006

Werke: 243
Kommentare: 1553
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Gerd Geiser eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe nachtlichter,
machmal denke ich, ich schreib nur Quatsch.
Dein Kommentar ber├╝hrt mich. Er sagt mir, dass in dem bl├Âden Gedicht vielleicht etwas mehr steckt als nur: Ein toter Vogel f├Ąllt aus dem Baum.
Danke
GG

Bearbeiten/Löschen    


JoteS
Foren-Redakteur - tippende Inquisition
Manchmal gelesener Autor

Registriert: Oct 2003

Werke: 409
Kommentare: 3959
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um JoteS eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Gerd

Zwischen den Zeilen offenbaren wir immer ein St├╝cken unserer Seele. Im vorliegenden Fall zeigst Du uns etwas sehr sch├Ânes....

LG

J├╝rgen
__________________
Oh lodernd Feuer! (Ustinov als Nero)

Bearbeiten/Löschen    


nachtlichter
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Gerd Geiser,

ich kann mich meinem Vorredner nur anschlie├čen. Du schreibst nicht nur Quatsch, auch wenn Deine Verse oft lustig klingen. Sie enthalten sehr viel Tiefgang, wie z. B. auch in dem Gedicht ├╝ber den kleinen Hamster, der unbedingt mit dem Fahrrad Amsterdam erreichen wollte. Darum - stell Dein Licht nicht so unter den Scheffel, Mann.

nachtlichter

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!