Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5593
Themen:   96357
Momentan online:
317 Gäste und 2 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Feste Formen
Nochmals und immer wieder (Akrostichon)
Eingestellt am 04. 01. 2019 17:23


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2345
Kommentare: 11432
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Abend war's
meine Laune verstrich.

Reines Mondlicht verbläute den Himmel,
aber der Himmel weinte nicht,
noch hielt er Jammerreden,
die doch nur vergeblich sind,
eben wie der Versuch, den Stein auf den Berg zu tragen;

das war vergeblicher als vergeblich! ... er rollte und rumpelte nach unten,
er jauchzte und hüpfte und zerbrach,
so musste ich ihn kleben, ehe ich von vorn begann.

Galaxien strebten auseinander,
entflohen dem Urknall,
drehten sich schneller und schneller ---
ich sah lange regungslos zu,
cineastische Bilder durchwebten die Nebel,
hockten sich in Felsspalten,
tackerten Thesen an an Planetoiden,
erhöhten sich über alle Maßen,
sahen weg;

suchen, immer suchen, ich wollte es nicht mehr,
tanzende Strichmännchen malen, ich wollte es nicht mehr,
engstirnige Schädel aufblasen, ich beendete es,
horchte in mich hinein, was bedeutet das für mich,
tat nichts, vergaß,

flüchtete,
entwich,
in einem eiskalten Bett erwachte ich,
nochmals begann alles erneut.
einmal, zweimal, dreimal,
so sollte es enden.

Roh rief ich: "Licht!",
anschließend knetete ich Lehm,
unten begann Wasser zu wallen,
so blau würde es nie wieder sein,
coachen sollte mich einer,
hinlegen wollte ich mich, nur noch schlafen,
ein All, das explodierte, rings um mich her,
nochmals und immer wieder!

...
__________________
Copy-Left, samisdada, Träger des Wikiläums-Verdienstordens in Rubin

Version vom 04. 01. 2019 17:23

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Mondnein
Routinierter Autor
Registriert: Feb 2014

Werke: 694
Kommentare: 4357
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mondnein eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Eine Sisyphos-Variation?


__________________
sato bandhum asati nir avindan
hridi pratishya kavayo manisha

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2345
Kommentare: 11432
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

In gewisser Weise schon.
__________________
Copy-Left, samisdada, Träger des Wikiläums-Verdienstordens in Rubin

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Feste Formen Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Werbung


Leselupe-Bücher