Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5612
Themen:   96929
Momentan online:
80 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
be tai geuze
Eingestellt am 04. 04. 2018 09:45


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Mondnein
Routinierter Autor
Registriert: Feb 2014

Werke: 718
Kommentare: 4478
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mondnein eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

    be tai geuze


verarscht da ne punk den reporter vom rund funk
gepanzert mit all alufolien glanz stoff
da spiegeln sich auto baum wolken stein sterne
der minne lied bänkel sang schrott aus der ferne

sie singt ihm sie sei be tai geuze entkommen
die erde zu retten vor flugzeuge streifen
dem netz weißer bänder die uns kontrollieren
verwirbeln verzieren mit schleifen und schlieren

tous jour jour na listiger port kolpor tage
erzähl uns die neuste verschwörung ganz faktisch
die alternativ losen loser sind nieten
die alt alternierend die facts unterbieten

ich kann dir nicht glauben und du wirst kaum glauben
die tusse wär pudel gesund phantasielos
und fest überzeugt von dem was sie erlebte
sie spielte die clown clone cloud und entschwebte



__________________
sato bandhum asati nir avindan
hridi pratishya kavayo manisha

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Mondnein
Routinierter Autor
Registriert: Feb 2014

Werke: 718
Kommentare: 4478
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mondnein eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ja, HerbertH,

Du kennst nette Varianten von "geuze".

Der Stern, es ist Orion alpha, hat seinen Namen von einer extremen Verballhornung des arabischen Namens "jad el dschausa", "Hand der Riesin".
Er heißt in anderen Ländern eher "Betelgeuze", und ich vermute, der Film "Beetlejuice" spielt in seinem Titel darauf an.

Die Idee kam mir bei einer Deutschlandfunksendung, einem Feature über Verschwörungstheorien. Das mit den Kondensstreifen der Flugzeuge hat mich besonders amüsiert, ich mußte es unbedingt klauen bzw. mal kurz ausleihen.

Die Disjunktion am Ende, die zwischen "gesunder" Überzeugtheit und grenzwertig-psychotischer Spinnerei, ist in mir noch nicht innerlich ausdiskutiert. Es ist immerhin die Frage, wie ich Spinnerpoet mit den unheimlichen Begegnungen der siebten Art umgehen darf/soll/muß/mag/will - es gilt ja auch: "Wer einem dieser Kleinen etwas antut ..." und "Phantasie an die Macht",

bleibt daran zu erinnern: Das überhebliche lyrische Ich der Einstiegszeile ist nicht identisch mit dem Ich des Autors. Und natürlich doch, wohl, auch, ironische Selbstdistanz eingeschlossen.

grusz, hansz


__________________
sato bandhum asati nir avindan
hridi pratishya kavayo manisha

Bearbeiten/Löschen    


2 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Werbung


Ausschreibung