Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5560
Themen:   95439
Momentan online:
404 Gäste und 9 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Experimentelle Lyrik
rück wärts
Eingestellt am 30. 06. 2018 16:52


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Mondnein
Routinierter Autor
Registriert: Feb 2014

Werke: 629
Kommentare: 4230
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mondnein eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

    rück wärts


die melodie kommt manchmal über
    mich dann hab ich rückung
der groschen fällt im schlitz mein lieber
    zahlt die süsze zückung

mit seinem letzten biss vernunft
    sucht er den kern zu greifen
will der busonen busen brunft
    geschichte mantel streifen

den teilchen saft beschleuniger
    im cern o billig explo
sieht zijons büsten boy nie ger
    ne exponiert zur expo

siehts ion negiert kompositiv
    hicks zim zum back wärts teilchen
drehn um die zeit: dem urknall schlief
    im punkt ich bei ein weilchen



    zim zum:
Hier klicken

__________________
sato bandhum asati nir avindan
hridi pratishya kavayo manisha

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Mondnein
Routinierter Autor
Registriert: Feb 2014

Werke: 629
Kommentare: 4230
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mondnein eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Das Spiel "was will uns der Autor sagen?" war üblich, bevor Texte als kommunikative Prozesse verstanden wurden, in denen der Leser und sein Verständnis den Inhalt entfalten.

Wobei "Verständnis" nicht dasselbe bedeutet wie in den Wissenschaften, sondern die sinnlichen Kompositionen, vor allem im Bereich des Akustischen (Klang, Silben, Melodie und Rhythmus), des "inneren Films" (Strukturen, Farben, Traumlogik), zumal dann, wenn die Assoziationen frei ineinanderspielen.

Das sollte nicht nur im "Experimentellen" gelten.


__________________
sato bandhum asati nir avindan
hridi pratishya kavayo manisha

Bearbeiten/Löschen    


Mondnein
Routinierter Autor
Registriert: Feb 2014

Werke: 629
Kommentare: 4230
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mondnein eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hier klicken


__________________
sato bandhum asati nir avindan
hridi pratishya kavayo manisha

Bearbeiten/Löschen    


1 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Experimentelle Lyrik Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Werbung