Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5612
Themen:   96912
Momentan online:
342 Gäste und 9 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
zwischenfall
Eingestellt am 22. 01. 2019 13:45


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Perry
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1127
Kommentare: 3461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

zwischenfall

ein dumpfer schlag reißt dich aus schlĂ€friger lethargie
beinahe hÀttest du vor schreck das steuer verrisssen
doch der blick in den rĂŒckspiegel bleibt ohne befund

es lÀsst dir keine ruh wendest an der nÀchsten abfahrt
wars ein ast ein vogel ein verlorener schuh dein blick
sucht die gegenfahrbahn sieht dort dein auto stehen

hinter der zerbrochenen scheibe sitzt starr dein körper
eine eisenstange in der brust blitzlichter und sirenen
verwehen du verspĂŒrst heißes verlangen nach kaffee

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Perry
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1127
Kommentare: 3461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Tula,

danke fĂŒrs positive und kritische Feedback.
Lethargie kann einschlÀfernd wirken, betrifft aber auch andere körperliche bzw. geistige Funktionen.
Ich tendiere alternativ in Richtung einer straßenbezogenden BeifĂŒgung, z.B. "teerschwarze oder teertönige lethargie" o.Ă€.
LG
Manfred

Bearbeiten/Löschen    


Schreibfan
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Feb 2019

Werke: 23
Kommentare: 115
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Schreibfan eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Mir gefÀllt der fast schon balladenhafte Spannungsaufbau des Gedichtes wirklich gut.
Etwas stört mich die "Schlusspointe", sie bricht fĂŒr meine Begriffe mit der mystischen Grundstimmung des Textes. Der Wunsch nach Kaffee passt, finde ich, nicht so recht zusammen mit einem Nahtoderlebnis. Aber letztendlich kann ich aufgrund mangelnder eigener Erfahrung da nicht mitreden.
Fazit:Insgesamt gelungen.
Lg Schreibfan
__________________
Guter Geschmack macht sehr einsam (Jan Josef Liefers als Prof. Boerne)

Bearbeiten/Löschen    


4 ausgeblendete Kommentare sind nur fĂŒr Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Werbung


Ausschreibung