Als ich den Steppenwolf nicht las

4,00 Stern(e) 2 Bewertungen
O

orlando

Gast
Alles gut und lustig - nur die letzte Textgruppe schwächelt leider. Die Pointe sollte besser verpackt werden, findisch ...

Grüßles
orlando
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Als ich den
Steppenwolf
zum ersten Mal nicht las,
hatte ich keine Zeit.

Als ich den
Steppenwolf
zum zweiten Mal nicht las,
fehlte mir das Buch.

Als ich den
Steppenwolf
zum dritten Mal nicht las,
verbarg er sich im Labyrinth meines Regals.

Aber ich will den
Steppenwolf
unbedingt noch lesen.
Hörbuch.
 

wüstenrose

Mitglied
Hallo Bernd,

mir geht es auch so, dass ich die ersten drei Abschnitte prickelnd finde und vom vierten etwas enttäuscht wurde.

Eine vielleicht nicht ganz ernst gemeinte Variante:

Als ich den
Steppenwolf
zum ersten Mal nicht las,
hatte ich keine Zeit.

Als ich den
Steppenwolf
zum zweiten Mal nicht las,
fehlte mir das Buch.

Als ich den
Steppenwolf
zum dritten Mal nicht las,
verbarg er sich im Labyrinth meines Regals.

Lesen macht glücklich.
Nichtlesen ist manchmal
auch o.k.


lg wüstenrose
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Als ich den
Steppenwolf
zum ersten Mal nicht las,
hatte ich keine Zeit.

Als ich den
Steppenwolf
zum zweiten Mal nicht las,
fehlte mir das Buch.

Als ich den
Steppenwolf
zum dritten Mal nicht las,
verbarg er sich im Labyrinth meines Regals.

Beim vierten mal kam der
Steppenwolf
aus dem Buch heraus
und ich floh zu Jules Verne.
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Als ich den
Steppenwolf
zum ersten Mal nicht las,
hatte ich keine Zeit.

Als ich den
Steppenwolf
zum zweiten Mal nicht las,
fehlte mir das Buch.

Als ich den
Steppenwolf
zum dritten Mal nicht las,
verbarg er sich im Labyrinth meines Regals.

Beim vierten mal kam der
Steppenwolf
aus dem Buch heraus
und ich floh zu Gandalf.
 

anbas

Mitglied
Die Änderungen wirken auf mich irgendwie zu gewollt. Das Hörbuch fand ich gar nicht so schlecht. Wie wäre es damit:
Aber ich will den
Steppenwolf
unbedingt noch lesen
[blue]- und greife zum /drum greife ich zum
Hörbuch.[/blue]
oder eine ganz andere Richtung

Als ich den
Steppenwolf
zum dritten Mal nicht las,
verbarg er sich im Labyrinth meines Regals

[blue]- und dort
lauert er bis heute auf mich.[/blue]
Gruß

Andreas
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Des ist ja gerade des. Zu schnell geändert.
Hirnknoten verwollt. Ich warte jetzt erst mal etwas, bis sich das in mir setzt.
 
F

floppy

Gast
jetzt seh ich wie Bernd arbeitet.
er reagiert sofort wenn ihn etwas anspricht wie die diskussion über hesse im lupanum. das find ich dufte. so muss es sein.

mein änderungsvorschlag (nicht persönlich gemeint)

anstatt das 3. Mal

"Als ich den Steppenwolf dann las saß ich bei Marcel Reich-Ranicki"

1million grüße
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Als ich den
Steppenwolf
zum ersten Mal nicht las,
hatte ich keine Zeit.

Als ich den
Steppenwolf
zum zweiten Mal nicht las,
fehlte mir das Buch.

Als ich den
Steppenwolf
zum dritten Mal nicht las,
verbarg er sich im Labyrinth meines Regals.
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Ja, manchmal geht es so. Jetzt habe ich die vierte Strophe entfernt.

Wenn mir eine bessere gelingt, kommt sie hin, sonst bleibt es dann so.
 

Monochrom

Mitglied
Hi,

sorry aber das ist, gemessen an Deinen sonstigen Texten, weit unter Deinem Durchschnitt. Ich frage mich, ob das noch den weitläufigen Gefilden der Lyrik zugeordnet werden kann. Ich finde da, leider, und weil es ein komischer Text sein soll, leider weder Wortwitz noch Spannung.

Ich hab darüber nachgedacht, ob ich das schreiben soll, weil Du hier Foren Redakteur bist, aber ehrlich gesagt glaube ich, wenn sich jemand mit dem Text bei der leselupe als Anfänger beworben hätte, hättet Ihr abgelehnt...

Ich kenne Dich als fairen Kommentator und schätze sowohl Deine Schreibe als auch Deine Kritik. Deshalb bin ich ehrlich.

Den Text würde ich in die Tonne kloppen.

???
Monochrom
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Hallo, Monochrom, was ist Dein konkretes Problem mit dem Gedicht?
Es ähnelt der -- zugegebenermaßen etwas aus der Mode gekommenen -- mehrere Tausend Jahre alten Priamelform.

Nur habe ich nicht gereimt und (nach Diskussion) vorerst eine "Moralstrophe" entfernt, insofern ist es wirklich unvollendet.
Ich denke aber nicht, dass das Dein Problem war.

Wir können es auch offen diskutieren, wenn Du es besser begründest, was ich verbessern könnte.

Eventuell versehe ich es mit Reimen. Mal sehen. Das wird dann wahrscheinlich ein neues Gedicht.

Viele Grüße von Bernd
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Als ich den
Steppenwolf
zum ersten Mal nicht las,
da war ich noch nicht soweit.

Als ich den
Steppenwolf
zum zweiten Mal nicht las,
da hatte ich keine Zeit.

Als ich den
Steppenwolf
zum dritten Mal nicht las,
da war das Regal viel zu breit

Und ich konnte mich nicht bequemen,
es herunterzunehmen.
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Ich habe nach Monochroms Kritik das Werk nochmal grundlegend überarbeitet.
Es steht jetzt in "Gereimtes".
 


Oben Unten