Ansprache

4,20 Stern(e) 5 Bewertungen

anbas

Mitglied
Meine sehr verehrten Damen und Herren!

An dieser Stelle müssen einige kritische Worte gestattet sein. Kritik ist schließlich erlaubt – wir leben ja immerhin in einer Demokratie, in der – gottseidank – das Äußern der persönlichen Meinung gestattet ist.
Ich will hier selbstverständlich niemanden mit meiner persönlichen Meinung persönlich verletzen. Doch die Zeichen stehen auf Sturm und die Zeiger auf kurz vor Zwölf. Daher muss nun endlich einmal gesagt werden was schon längst hätte gesagt werden müssen, bevor das Kind in den Brunnen gefallen ist, und nur noch die blinden Hühner die Körner finden. Wie auch immer – ich will jetzt nicht polemisch werden. Dazu ist das Thema viel zu ernst. Und es kann ja wohl nicht angehen, dass durch inhaltslose Polemik ein Problem zerredet wird, welches doch im Grunde jeden einzelnen von uns persönlich betrifft.
Aus diesem Grunde, meine sehr verehrten Damen und Herren, müssen an dieser Stelle einige kritische Worte gestattet sein. Kritik ist schließlich erlaubt – wir leben ja immerhin in einer Demokratie, in der – gottseidank – das Äußern der persönlichen Meinung gestattet ist.
Ich will hier selbstverständlich niemanden mit meiner persönlichen Meinung persönlich verletzen. Doch die Zeichen stehen auf Sturm und die Zeiger auf kurz vor Zwölf. Daher muss nun endlich einmal gesagt werden was schon längst hätte gesagt werden müssen, bevor das Kind in den Brunnen gefallen ist, und nur noch die blinden Hühner die Körner finden. Wie auch immer – ich will jetzt nicht polemisch werden. Dazu ist das Thema viel zu ernst. Und es kann ja wohl nicht angehen, dass durch inhaltslose Polemik ein Problem zerredet wird, welches doch im Grunde jeden einzelnen von uns persönlich betrifft.
Aus diesem Grunde, meine sehr verehrten Damen und Herren, müssen an dieser Stelle einige kritische Worte gestattet sein. Kritik ist schließlich erlaubt…
 

molly

Mitglied
Kritik ist schließlich erlaubt…
Lieber Andreas,

hier eiert einer herum, weil er Kritik loswerden will, aber niemand persönlich beleidigen will. Man erfährt nicht den Grund der Kritik, wahrscheinlich will er keinen persönlich beleidigen ...
Erinnert mich an manche Ansprachen wichtiger Leute: Viel geredet, nichts gesagt.

Viele Grüße

molly
 

Oscarchen

Mitglied
Ja, ein sehr mutiger Beitrag!
Missstände offengelegt, Dinge kompromisslos benannt, angstfrei argumentiert.
Weiter so!
 
Hier nimmt einer parodierend das Blabla wichtigtuender Redner aufs Korn. Und Oscarchen setzt es fort. Und ich denke, wir sollten uns nicht darüber hinwegtäuschen, dass Authentizität das Gebot der Stunde ist, meine Damen und Herren …
 
hi joe, ich finde deine kritik nicht berechtigt. schließlich muss kritik doch erlaubt sein. und nichts anderes macht anbas schließlich. weshalb ich deine kritik nicht berechtigt finde.
 
Oh, Charlotte, auch ich sehe die Dinge, wie sie sind, und das Entscheidende ist doch, meine ich, die Haltung, die man diesbezüglich einnimmt, oder, um es deutlicher zu sagen, einzunehmen in der Lage ist.
 

juliawa

Mitglied
Endlich traut sich mal einer das zu sagen und redet nicht immer um den heißen Brei herum ! Mir lag das auch schon seit Jahren auf der Zunge aber man kann ja heutzutage gar nicht mehr frei reden ! Bravo anbas ! :)
 
Wie, man darf heute nicht mehr frei reden? Man kann ununterbrochen Meinungen lesen - in Zeitungen, in sozialen Medien, auf der Straße - überall. Natürlich gibt es auch inhaltsleeres Blabla - aber sollte man das mit inhaltslosen Blabla kontern? Das Problem sind heute doch eher völlig absurde Verschwörungstheorien und Hate Speech - und nicht, dass alle "um den heißen Brei herumreden".
 
Ich meine eher, dass wir es hier mit einem eminent unwichtigen Text zu tun haben - egal, wo er steht. Glaube aber schon, dass Anbas ein kluger Kopf und kluger Schreiber ist.
 

juliawa

Mitglied
Wie, man darf heute nicht mehr frei reden? Man kann ununterbrochen Meinungen lesen - in Zeitungen, in sozialen Medien, auf der Straße - überall. Natürlich gibt es auch inhaltsleeres Blabla - aber sollte man das mit inhaltslosen Blabla kontern? Das Problem sind heute doch eher völlig absurde Verschwörungstheorien und Hate Speech - und nicht, dass alle "um den heißen Brei herumreden".
Bin mir grade nicht sicher ob du noch eine Metaebene der Ironie draufpackst oder die Ironie in meinem Beitrag nicht erkannt hast :D

Lg
juliawa
 

Oben Unten