• Liebe Leselupe-Mitglieder,

    das Forum "Lust und Liebe" wird am 26.05.2022 deaktiviert werden. Ab sofort sind schon keine Neuveröffentlichungen mehr möglich. Alle Inhalte aus diesem Forum werden ebenfalls am 26.05.22 deaktiviert und damit für alle Leser, Mitglieder und Autoren unsichtbar. Falls Sie Werke in diesem Forum veröffentlicht haben, sichern Sie sich diese bitte vor dem 26.05.22 z.B. auf Ihrem lokalen Computer.

    Hintergrund: Suchmaschinen stufen Websiten mit erotischen Inhalten (dazu gehören auch erotische Texte) als teilweise problematisch und altersbeschränkt ein. Das hat deutliche (und negative) Einflüsse auf die Platzierungen von Websiten wie der Leselupe innerhalb von Google und Co. und damit auch auf die Besucherzahlen und Werbeeinnahmen.

    Viele Grüße
    Das Leselupe-Team!

Cantors Schreibtisch (abstraktes Formgedicht)

4,00 Stern(e) 1 Stimme

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Der Tisch ist durch Wegnehmen entstanden.
Er ist Teil der Cantor-Menge.
Es wird immer das mittlere Drittel der Zeichen aus dem vorhergehenden "Vers" entfernt.

Wenn man genügend lange (unendlich lange) Zeilen nimmt, kann man unendlich feine Strukturen (Tischbeine) erzeugen.
Quellenangabe: https://de.wikipedia.org/wiki/Cantor-Menge

Punkte habe ich nur aus typografischen Gründen verwendet, es steht kein "festes" Leerzeichen zur Verfügung. Sie sind also Platzhalter.

Der Tisch ist demnach: "kompakt, perfekt, total unzusammenhängend (ein „Diskontinuum“) und nirgends dicht." ;)


Ich greife eine Anregung aus einer Bewertung von Aufschreiber auf; Danke dafür:


CANTORSTISCHCANTORSTISCHCANTORSTISCHCANTORSTISCHCANTORST
CANTORSTISCHCANTOR....................NTORSTISCHCANTORST
CANTOR......CANTOR....................NTORST......NTORST
CA..OR......CA..OR....................NT..ST......NT..ST
 
Zuletzt bearbeitet:

Spirulina

Mitglied
bbbbb ....... bbbbbb

zwischen den beiden b-Gruppen sind auch Punkte, du musst sie nur weiß machen,
dann sieht man sie nicht mehr

LG Spiru
 


Oben Unten