• Liebe Leselupe-Mitglieder,

    das Forum "Lust und Liebe" wird am 26.05.2022 deaktiviert werden. Ab sofort sind schon keine Neuveröffentlichungen mehr möglich. Alle Inhalte aus diesem Forum werden ebenfalls am 26.05.22 deaktiviert und damit für alle Leser, Mitglieder und Autoren unsichtbar. Falls Sie Werke in diesem Forum veröffentlicht haben, sichern Sie sich diese bitte vor dem 26.05.22 z.B. auf Ihrem lokalen Computer.

    Hintergrund: Suchmaschinen stufen Websiten mit erotischen Inhalten (dazu gehören auch erotische Texte) als teilweise problematisch und altersbeschränkt ein. Das hat deutliche (und negative) Einflüsse auf die Platzierungen von Websiten wie der Leselupe innerhalb von Google und Co. und damit auch auf die Besucherzahlen und Werbeeinnahmen.

    Viele Grüße
    Das Leselupe-Team!

Das Heute ist erwacht

G

Gelöschtes Mitglied 21900

Gast
Lieber Trist,
mit diesem Gedicht bewegst du dich an der Grenze zum Kitsch: "deine warmen Hände" – die Hände hätten gereicht, um ein Beispiel zu geben. KK
 

Trist

Mitglied
Ich glaube da habe ich diese Grenze sogar überschritten.
Das "warme" habe ich schon mal aus den Händen gestrichen.
Was soll ich machen - ich liebe diese Sprache - diese gefühlvollen Wortspiele.
Ich weiß, dass Melancholie nicht hoch im Kurs steht, aber ich habe einen Narren daran gefressen.
Wie auch immer, ich danke dir, Klaus!
Und ich setze sehr gerne deinen Hinweis um.

Liebe Grüße
Trist
 


Oben Unten