Der himmel hängt ganz schräg in den scharnieren III - Sonett

Walther

Mitglied
Der himmel hängt ganz schräg in den scharnieren III


Der himmel hängt ganz schräg in den scharnieren
und an der eiche klebt ein fades blatt
der sommer wohnt in wänden deiner stadt
wo fenster schwarz auf leere plätze stieren

Ins blau maln fliegerdüsen weiße schlieren
derweil keucht eine katze müd und matt
die keine ratte mehr gefunden hat
und tauben dürfen denkmale verzieren

Die schutzlos nutzlos stehn im heißen flirren
im schatten kauern kleine wuselwesen
als autos plötzlich in den höhlen sirren

Und sich verknäulen um sich zu entwirren:
man kann in hallen eine nachricht lesen
bis scheiben zittern platzen und dann klirren


und hier ist das erste sonett: https://www.leselupe.de/beitrag/der...-in-den-scharnieren-sonett-99667/#post-546026 - falls es jemanden interessieren sollte.
 


Oben Unten