Der Jungbrunnen

4,30 Stern(e) 11 Bewertungen
Der Jungbrunnen

(oder: Der Greis und die Poesie)


[ 4]von Rolf-Peter Wille

Entrückt des Todes trüben Mythen
[ 2] entstrauchelte ein Greis der Gruft,
[ 2] liebwandelte im Frühling wieder.
Verzückt nun streicheln Blicke Blüten,
[ 2] durchflattern milde Sonnenluft
[ 2] und streifen süchtig um den Flieder.
Verwelkte Lippen summen Lieder
[ 2] und saugen süssen Wonneduft,
[ 2] der kitzelt die verrauten Nüstern.

Im Winde rieselt sanftes Flüstern.
Da lauscht nun der erstaunte Greis,
[ 2] und eine Stimme raunt so leis,
[ 2] so lieblich und so seltsam lüstern:

[ 4]“Die Greise, die Greise, sie sollen nicht sterben,
[ 4]Sie wollen den Zauber der Jugend erwerben
[ 4]Und baden im Bronnen
[ 4]Versunkener Wonnen.”

[ 4] “Wir Nixen, wir Nymphen, wir werden Dich kosen
[ 4]Im duftenden Wasser der lieblichen Rosen.
[ 4]Spring, süsser Geselle
[ 4]In unsere Quelle!”

[ 4]“In unsere Quelle, in unsere Helle
[ 4]Spring schnelle, spring schnelle, Du süsser Geselle!
[ 4]Wir werden Dir geben
[ 4]Das ewige Leben.”


Fein lächelte das Greiselein
[ 2] verlockt von zarter Melodei.
Wie reizend lacht die Loreley
[ 2] der Quelle! Ei, wo mag sie sein?

Er schwebt und tanzet wie im Traum,
[ 2] der lustige Geselle.
Und unter einem Lindenbaum
[ 2] da sprudelt es so helle.
Es glitzert, funkelt, spritzt und sprüht
[ 2] im Wirbelspiel der Wogen.
Schon hat der Greis in Lust erglüht
[ 2] die Kleider ausgezogen.
Schon hüpft er nackig durch das Gras
[ 2] dem kühlen Quell entgegen.
Hinein! Hinein ins klare Nass
[ 2] springt köpflings er verwegen.


Ist er nun jung, der alte Wicht?
Wie mag es sein?
Das weiss man nicht.

Er schrieb dies heitere Gedicht.
 
S

Spaetschreiber

Gast
Meine erste Bewertung. Endlich funktioniert das auch bei mir. Es war die Google Toolbar die mich ausbremste.
Ich bin froh, dass sie bei diesem schönen Gedicht funktioniert.
Glückwunsch ! Wirklich sehr schön !

LG
Tom
 
L

LAW

Gast
Schön...ein Gewinn für jeden über 40! Und anders als ich dachte war der Schluss, denn er endete nicht mit dem lächerlichmachen dieses so sympatischen Types der wohl ein wenig Frühlingswein genoss der sein Bewusstsein erweiterte.
Gratuliere!

man liest sich
LAW
 
N

no-name

Gast
Also,... Moment mal... ich bin unter vierzig und auch mir gefällt Dein Gedicht ausnehmend gut! ;-)

Es macht Lust auf mehr von Deinen Werken!

Liebe Grüße von no-name.
 
Auch fuer Herren?

Danke allen fuer's Mitbaden im Jungbrunnen!

Ich sah mir nochmal den Jungbrunnen von Cranach an. Seltsamerweise baden dort nur Damen. Als "Greis" fuehlt man sich fast wie ein Aussenseiter...

Liebe Gruesse,
Rolf-Peter
 

JoteS

Foren-Redakteur
Teammitglied
Hallo Rolf-Peter

...das liegt daran, dass wir Männer statt alt reif werden. Solltest Du dennoch das starke Bedürfnis nach einem dergestalten Bad verspüren, dann denke einfach an die alte Volksweisheit, die da sagt, dass wo ein Rolf-Peter wäre auch ein Weg sei.
Sollte der Volksmund unrecht haben helfen immer noch Reichtum und Viagra.

Zu Deinem Text: Wie von Dir gewohnt echte Qualtiätsarbeit, weit über dem üblichen LL-Niveau.

Gruss

Jürgen
 
Hallo Juergen,

also hier in den Bergen gibt's jede Menge Heilquellen und die Spas schiessen wie Pilze aus dem Boden. Aber, Spas beiseite, "Reichtum und Viagra"??? Ich hatte den Jungbrunnen eigentlich als Allegorie der (gereimten) Poesie gesehen..., hmm...

Dank und reife Gruesse,
Rolf-Peter
 

Oben Unten