Du und ich

3,50 Stern(e) 2 Bewertungen

HerbertH

Mitglied
ich bin nicht ich
ich bin du

deine hellweißen wolkengebirge
grenzen an fahlblaue flächen

gebrochen gespiegelt in tausenden
tiefer violetten blüten und weißer trichterkelche

dein lauschen auf fahrtrauschen
grollend rollender lasten
auf asphaltigen und eisenhaltigen bahnen

dein spiel mit dem rascheln
der blätter und rückenwinden für taumelnde falter
schweißkühlend auf der haut

deine äonenalte äste gereckt
in immergleiche und immerandere höhen

ich bin du
du bist ich und mehr
 

HerbertH

Mitglied
ich bin nicht ich
ich bin du

deine hellweißen wolkengebirge
grenzen an fahlblaue flächen

gebrochen gespiegelt in tausenden
tiefer violetten blüten und weißer trichterkelche

dein lauschen auf fahrtrauschen
grollend rollender lasten
auf asphaltigen und eisenhaltigen bahnen

dein spiel mit dem rascheln
der blätter und rückenwinden für taumelnde falter
schweißkühlend auf der haut

deine äonenalten äste gereckt
in immergleiche und immerandere höhen

ich bin du
du bist ich und mehr
 

HerbertH

Mitglied
Lieber Walther,

danke für den Hinweis, habe ich gleich korrigiert.

Und Du hast natürlich recht: Es geht um das Einssein mit der Natur, eine Einheit also, und darum Natur pur.

Rate mal, wo ich auf die Idee zu diesem Gedicht kam? ;) Obwohl meine Zeilen das Erleben nur teilweise widerspiegeln können, wie immer ...

Liebe Grüße und Dank für die Superwertung :)

Herbert
 

HerbertH

Mitglied
Grammatik?

gebrochen gespiegelt in tausenden
tiefer violetten blüten und weißer trichterkelche
Ist das grammatisch korrekt, wurde ich gefragt.

Was haltet Ihr von der folgenden Antwort:

Zum einen sind manche Feldblumen violett, zum anderen sind sie tiefer violett als der gespiegelte Himmel. Durch die Steigerung läuft die Formulierung Gefahr, als grammatikalisch falsch angesehen zu werden, ist es aber nicht aus meiner Sicht, sondern nur ungewohnt. Auch "in tausenden weißer trichterkelche" ist in sich stimmig. Allerdings ist das "tausenden" hier für Blüten und Kelche verschieden verwandt. Man könnte etwas länger auch schreiben "in tausenden von tiefer violetten blüten und weißen trichterkelchen".
Danke im Voraus

Herbert
 

HerbertH

Mitglied
Lieber Walther,

wenn man die Stelle

in tausenden
tiefer violetten blüten
einzeln betrachtet, sieht man, dass man


in tausenden, tiefer violetten Blüten
lesen kann. Das ist für sich genommen grammatisch völlig OK: "tausenden" spielt hier die Rolle eines Adjektivs.

Die andere Stelle

in tausenden
weisser trichterkelche
einzeln betrachtet kann man lesen als

in Tausenden weisser Trichterkelche
Auch das ist völlig OK, wenn man "Tausenden" als Substantiv mit folgendem Genitiv liest, denke ich.

Für mich passt die verschiedene Interpretation von "tausenden" gut zum "gebrochen gespiegelt".

Mit dem von Dir angeregten "tiefer violetter blüten" lässt sich das umgehen, aber will ich das wirklich?

Hier bin ich mir noch nicht schlüssig.

Danke für den Vorschlag, ich denke nochmal darüber nach.

Liebe Grüße

Herbert
 

Oben Unten