Ein Sommerurlaub

4,00 Stern(e) 5 Bewertungen

He de Be

Mitglied
Hallo Ahorn,

Dies sehe ich wahrlich nicht. Eher, dass Dagmar das Kind entführen könnte.
Das hätte auch passieren können. Genauso wie es auch den Mann hätte hätte treffen können. Mir war es zugegebenermaßen so lieber, wie SilberneDelfine es entwickelt hatte. Deshalb mag in meiner Aussage:
Obwohl man sich ziemlich bald denken kann - bzw es fürchtet - was da kommen könnte
auch ein bisschen - erfülltes - Wunschdenken meinerseits gesteckt haben.
Ansonsten habe ich sie so allgemein gehalten, weil es von vorneherein kein Geheimnis ist, dass es sich um einen "Krimi" handelt und im Aufbau dem bewährt klassischen Muster folgt, bei dem die beteiligten Personen mehr oder weniger verdächtig sind und kein "Fremder" als Mörder in die Konstellation einbricht. (Es gibt vielleicht einen Namen für das Genre, aber mir fällt er partout nicht ein). Sonst hätte ich geschrieben, dass man es sich leider ganz genau denken könne von Anfang an. Was meines Erachtens nicht so gut wäre.

LG, Hedebe
 

Oben Unten