folgerichtig falsch

3,50 Stern(e) 2 Bewertungen
Liebe Hildegard,
das Worte "beschissen" habe ich nicht gebraucht. Taubenscheiße
ist aber auch für Feingeister ätzend. Deswegen "schissen" auch meine Tauben. Im übrigen sehe ich mich nicht als Feingeist und erlaube mir immer wieder Brüche in meinen Texte. Nicht zuletzt, weil unsere Gegenwart voller Brüche ist.
Dennoch schätze ich weiterhin Deine lyrische Meinung.
Herzliche Dank und Gruß
Karl
 
Liebe Marie-Luise,
das tut mir selbstverständlich sehr Leid. Halte meine Tüddeligkeit bitte meinem Alter zugute. Leider passieren mit in letzter Zeit häufig solche Unaufmerksamkeiten.
Nimm es bitte nicht persönlich.
Herzliche Grüße
Karl
 
Lieber Karl,
du hast den Kölner Dom auf die Spitze gestellt, hast Krähen mit weißen Federn gesehen, warum sollst du mich in dieser Phase nicht als Hildegard sehen.
Das passte, wie ich schon erwähnte, zum Gedicht.

Liebe Grüße,
Marie-Luise
 
Liebe Marie-Luise,
aber es geschah nicht mit Absicht sondern lag nur daran, dass ich zuvor mit einer Hildegard korrespondiert habe.
Ich bitte Dich noch einmal um Entschuldigung.
Karl
 

Oben Unten