Herr Doktor

Herr Doktor
von Willi Corsten

Herr Doktor, ich hab überall Schmerzen
mache mir Sorgen wegen dem Herzen
zudem plagt mich ein nervöses Zucken
und der Po macht auch wieder Mucken.

Gnädige Frau, sie sind doch kerngesund
zum Klagen gibt es ja keinerlei Grund
kleine Wehwehchen muss man ertragen
die kommen halt von den Wechseljahren.

Stimmt Herr Doktor, jetzt fällt es mir ein
wann das anfing mit meinen Zipperlein
das war, als man uns die D-Mark klaute
und dafür den Euro um die Ohren haute.

Nein, gnädige Frau, das meinte ich nicht
das mit dem Geld ist ne andere Geschicht‘
ich wollte den Wechsel des Alters betonen
der sich da auswirkt bei ihren Hormonen.

Mein lieber Herr Doktor, nun ist es gut
mit den Mormonen hab ich nichts am Hut
obwohl mein Mann, dieses Schussel-Ei
ständig schwärmt von der Vielweiberei.

Gnädige Frau, ich überlebe das nicht
weil mir gleich wohl das Herze bricht
es stört unheimlich und am allermeisten
was sie sich mit ihren Ohren da leisten.

Doktor, mit den Leisten haben sie recht
denn mein Friseur, der seltsame Specht
kratzt sich laufend dort unten ungeniert
wenn es im Winter schneit oder friert.

Gnädige Frau, das kann niemand ertragen
allmählich platzt mir wirklich der Kragen
ich weise sie jetzt per Einlieferungsschein
in das Heim für sträfliche Dummheit ein.
 
S

Sansibar

Gast
Zipperlein

Hallo Willi,
ja, mich macht die Sache mit dem Euro auch langsam krank, denn ich hörte wohl nicht richtig, als mein Händler heute beim Einkaufen für 10 Eier 3,10 Euro verlangt. Ich habe sie ihm verbittert hingelegt und mir geschworen: Nie wieder ein Ei bei diesen Preisen.Meine Hormone schlagen Purzelbäume, weil eine lausige, angefrorene Gurke 2 Euro kostet, ein Eisbergsalat sogar 2,50. Siehst du, deswegen werde ich krank, weil ich mir das Essen nicht mehr erlauben kann. Wenn ganz Deutschland dann aus eben diesem Grund verhungert ist, schreibe bitte, sofern du die Tastatur noch bedienen kannst einige Verse über die dicken, runden Überlebenden.
Gruß grins Sansibar
 
Hallo Sansibar,
gute Idee, einmal ein Klagelied über den neuen Euro zu schreiben. Vielleicht bist du beim nächsten Mal schon dabei.

Für dein Interesse bedankt sich herzlich
Willi
 
R

Rote Socke

Gast
Lieber Willi,

das ganze Gedicht ist wieder genial.

Meine besondere Schmunzelstelle:

"zudem plagt mich ein nervöses Zucken
und der Po macht auch wieder Mucken."

Na da werden noch viele herzhaft lachen.

Mit meinem neuen Lese-Sprachübersetzer hört sich das Gedicht super an.

Schöne Grüße
Volkmar
 
E

ElsaLaska

Gast
Liebe Willi,

köstlich, und nur einen klitzekleinen Verbesserungsvorschlag:
"und dafür die Euros um die Ohren haute."

stattdessen schlage ich demütig vor
"und (uns?) dafür DEN EURO um die Ohren haute"

Nach meinem Empfinden klänge das besser, obwohl die Euros meines Wissen dudentechnisch auch korrekt ist.
Lieben Gruss
Elsa
 
Lieber Volkmar,
freut mich sehr, dass Dir der Text so gut gefällt.
Die Sache mit dem Lese-Sprachübersetzer musst Du mir mal näher erklären. Interessiert mich doch sehr.
Beste Grüße
Willi
 
Liebe Elsa,
ein herzliches Dankeschön für dein Interesse.
"den Euro" habe ich eingesetzt, das "uns" aber noch nicht, weil das Wort schon in der vorhergehenden Zeile steht.
Wo sollen wir es verwenden? Was schlägst du vor?

Es grüßt dich lieb
Willi
 
R

Rote Socke

Gast
Lieber Willi,

schau unter "Allgemeine Diskussion" in meinem Thread: Lasst Euch die Texte vorlesen

Schönen Abend noch
Volkmar
 
E

ElsaLaska

Gast
Ach sooo,

genau, "uns" steht ja schon in der Zeile oben drüber. Also dann muss es ja nicht rein.

Bitte empfehle mir doch diesen Doktor, ich hätte da auch ein paar Kandidaten, die ich gerne einliefern lassen würde...

Schmunzelnd
elsa
 
Liebe Elsa,
du fragst nach der Adresse des Arztes. Da muss ich dich leider enttäuschen. Die Praxis ist derart überlaufen, dass z.Z. keine neuen Patienten angenommen werden können. Die Anschrift darf ich also nicht verraten. Vielleicht helfen den Freundinnen ja kalte Güsse und leichte Schläge auf den Hinterkopf.
Gute Besserung wünscht
Willi
 
R

Rote Socke

Gast
Ja Elsa,

kennst Du wirklich so viele Leute denen der Po muckt?

LG
Volkmar
 
Hallo Volkmar,
ich glaube, solche Leute kennen wir alle.
Und nicht nur welche, denen der Po muckt...
Die Liste der eingebildeten Leiden ist ellenlang, oder?

Es grüßt Dich
ein (gottseidank) gesunder
Willi
 

heidekind

Mitglied
Hallo, Willi, das ist lustig zu lesen. Ein schöner Mix -
Hormone - Mormonen - Euro - Zipperlein. Ich habe mit dem
Euro kein Problem, würde eh nie 4 DM für eine Gurke im Winter ausgeben. Es hat alles seinen Preis, wenn nicht die
Saison für diese Lebensmittel ist. Mir ist egal, welchen Namen das Geld hat. Soweit ich weiß, ist dies die 7. Währung im Lande, mein Papa Jahrgang 1900, hat alles erlebt, nur den Euro nicht mehr. Sicher ist der Euro für uns auch die letzte Währung, denke nicht, daß wir noch eine neue Bezeichnung erleben. Die kommende Generation wächst da direkt mit auf und fit wie wir sind, stellen wir uns auch um. Ich bin ein sehr optimistischer Mensch und blicke immer nach vorne, ohne gewisse Erinnerungen an "früher" zu vergessen. Aber: wat mut dat mut, also Augen zu und durch.
Bis bald. Heidemarie-Heidekind
 
Liebe Heidemarie,
freut mich, dass dir das Gedicht so gut gefällt
und dass du die Wortspielerei Hormonen/Mormonen usw. schön findest.
Es grüßt dich herzlich
Willi
 

Intonia

Mitglied
Ja, lieber Willi,
da ist Dir wirklich eine humoristische Grosstat gelungen. Ich hätte nichts dagegen gehabt, wenn Du da noch eine weitere Strophe eingebaut hättest. Liest sich wirklich köstlich.

Liebe Grüsse
Intonia
 
Lieber Intonia,
der Vorschlag mit der weiteren Strophe ist gut.
Hast Du eine Idee? Das Thema lässt sich bestimmt noch vertiefen, oder?
Vielen Dank fürs Lesen.
Beste Grüße
Willi
 

Brigitte

Mitglied
Lieber Willi,

wieder einmal genial dein Gedicht
zaubert glatt ein Lächeln aufs Gesicht.

Mit dem Euro hab ich mich inzwischen abgefunden - bleibt uns ja nichts anderes übrig - aber gäbe ich auch niemals 3.10 (?) - hat der Händler nicht vielleicht doch DM gemeint? - für Eier aus oder ne Gurke für 2. Armer Sansibar, verhungern sollst du uns aber nicht.

Und was diese "Wehwehchen" betrifft, ob eingebildet oder echt, da muss man durch.

Ein schönes Wochenende an alle
liebe Grüsse
Brigitte
 
Liebe Brigitte,
herzlichen Dank für deine lobenden Worte zum Gedicht.
Wenn du geschmunzelt hast, hat es seinen Zweck schon erfüllt.
Ich suche nach einem weiteren Wort-Verwechslungs-Spiel. Würde dann noch 2 Strophen dazuschreiben. Hast du keine Idee?
Beste Grüße
Willi
 

Intonia

Mitglied
Lieber Willi,

ich hab da mal weiter gedichtet. Vielleicht kannst Du damit was anfangen. Musst es ja nicht so übernehmen - aber ich habe natürlich auch nichts dagegen!

Gnädige Frau, das kann niemand ertragen
allmählich platzt mir wirklich der Kragen
das Leiden bei ihnen, ich sag's unverfroren,
liegt in den Windungen zwischen den Ohren.

Herr Doktor, mit Hören hab ich keine Probleme
mein Mann schnarcht so, dass ich Oropax nehme
ich weiss auch immer was die Nachbarn treiben
das tu ich denen auch unter die Nase reiben.

Dazu haben sie keine Gelegenheit mehr
sowas wie sie zieh ich aus dem Verkehr
ich weise sie jetzt per Einlieferungsschein
in das Heim für sträfliche Dummheit ein.

Liebe Grüsse

Intonia
 

Oben Unten