Ich hätte dir so Vieles noch zu sagen. - Sonett (gelöscht)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Tula

Mitglied
Hallo Walther

Wie immer gelungen. An zwei Stellen musste ich grübeln:

jucken - in der ersten Strophe; sagt man das so?

dann brechen die Kurse durch die Decke, eigentlich erfreulich, wenn man angelegt hat und damit nicht reale oder virtuelle (emotionale ?) Zinsschulden mit in die Höhe preschen :)

LG
Tula
 

Walther

Mitglied
Lb Tula,

danke fürs reinlesen und drüber nachdenken. man könnte das "jucken" durch "stören" übersetzen - ich wollte das flapsige eigentlich haben, daher diese wahl.

die 2.anmerkung verstehe ich nicht ganz: da wir - lyrisch - im übertragenen sinne operieren, ist das ein bild für die vergeblichkeit der materiellen. ich wollte mal die alten mit den neuen metaphern zusammenbringen - darin liegt die ambiguität des sonetts und seine klare verortung im heute, ohne daß es seine tradition verleugnet.

lg W.
 

Walther

Mitglied
Hi lb. A, danke fürs reinlesen und werten. wäre schön, ein paar worte zur unterdurchschnittlichkeit erfahren. lg W.
 

Walther

Mitglied
Der Text wurde vom Autor gelöscht.
Gemäß den Forenregeln bleiben die Kommentare jedoch erhalten.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Oben Unten