Limericks - Bis zum Umfallen

4,00 Stern(e) 2 Bewertungen

Skylla

Mitglied
Ein weiteres Übungswerk, ich puzzele jetzt schon seit zwei Tagen mit nur mäßigem Erfolg am Ende herum und nehme Eure Vorschläge jetzt gerne entgegen!


R(h)einfall

Herr Wiesburg aus Duisburg am Niederrhein,
der wollte am liebsten bei Lisa sein.
Doch die, voll Verdruss,
schubst’ ihn in den Fluss, -
ein R(h)einfall war sein Fall: Er sank wie ein Stein!


Liebe Grüße
 

moersmaus

Mitglied
R(h)einfall

Hallo!

Ich finde beide Limericks eigentlich gut.

Gehe ich richtig in der Annahme, dass du "der R(h)einfall war sein Fall" unbedingt in der letzten Zeile haben möchtest?
Der Titel sagt ja, worum es geht. Du müsstest nicht noch mal ausdrücklich darauf hinweisen. Dann wäre die Schlusszeile einfacher, denke ich.

LG,
Kerstin
 

Skylla

Mitglied
Liebe Kerstin,

danke für Deine Antwort!

Der "R(h)einfall" ist sozusagen das Herz meines Limericks, der Titel ist unwichtig, ich neige nur dazu, meinen Ergüssen Titel zu geben. Und der Gleichklang, der sich durch die erste Hälfte der letzten Zeile zieht, gefällt mir. Eigentlich gefällt mir auch die Pointe, aber die Metrik stimmt nicht ganz, dazu will mir einfach nichts einfallen. Stimmt die Metrik, geht mir der Witz verloren und umgekehrt. Wie gesagt: Ich übe noch. ;)

Ich wollte daraus auch kein großes Problem machen. Das Schöne an den "Fingerübungen" ist, dass man (außer zu üben) sich einfach nach Herzenslust austoben kann!

Bist herzlich eingeladen! :D

Liebe Grüße
 

Sta.tor

Foren-Redakteur
Herr Wiesburg, beim Quickie am Niederrhein,
drang nur äußerst zaghaft in Lisa ein.
Und die, voll Verdruss,
stieß ihn in den Fluss, -
es sollte für Wiesburg ein R(h)einfall sein!


Eine andere Variante

VG Sta.tor
 
L

label

Gast
Den Franz mochte sehr eine Liese
Doch auf einer einsamen Wiese
Traut sei dem Franz
Doch nicht so ganz
Da bekam er ne heftige Krise


label
 

Skylla

Mitglied
Sehr schön, sehr schön! >in die Hände klatsch< :D

Der Gärtner

Herr Wiebke, ein Gärtner aus Kamen,
der liebte besonders die Damen!
Die lauschten verzückt
und seltsam entrückt
wenn er sprach von Trieben und Samen.


Liebe Grüße
 

Skylla

Mitglied
Ich hab' noch einen

Frau Glanz

Frau Glanz aus Bernau war Verkäuferin
und (ganz im Vertrau’n) eine Säuferin!
Doch wenn Herbert Lahm
zu nahe ihr kam
war sie eine sehr schnelle Läuferin!

;)

LG
 
L

label

Gast
entrückend! :D

Herr W[blue]ieb[/blue]ke, ein Gärtner aus Kamen,
der l[blue]ieb[/blue]te besonders die Damen!
Die lauschten verzückt
und seltsam entrückt
wenn er sprach von Trieben und Samen.

der zusätzlichen Anfangsreim macht ihn besonders schön

allerdings wird wenn betont, besser wäre da als

liebe Grüße
label
 

Skylla

Mitglied
Danke für die Blumen! ;)

Bist Du sicher mit dem "wenn"? Wenn ich es spreche, liegt die Betonung automatisch auf dem "er".

Liebe Grüße
 
L

label

Gast
Herr Lahm und die schnelle Läuferin
:D


Es war mal ne Frau die in Mähren,
versuchte `nen Mann zu bekehren.
Er hörte ihr zu
So kam er dazu
Manchmal mit ihr zu verkehren :eek:


label
 

Sta.tor

Foren-Redakteur
In der Stadt kannte Henry ein jeder
denn der trug gerne Hosen aus Leder
was als abartig galt.
Doch noch schlimmer, im Wald
trieb er es oft und wild mit `ner Zeder.
:D

St.
 
L

label

Gast
liegt möglicherweise an meiner Aussprache,
wenn ist eine Bedingung und die betone ich immer

hmmmmm könnte natürlich sein, dass deshalb meine kinder manchmal muksch sind ;)

label
 

Skylla

Mitglied
Marie

Marie, eine Frau aus Groß-Ziethen
tat nie, was die Freunde ihr rieten:
Denn als ihr Gemahl
sich heimlich empfahl,
wollt' sie sich 'nen Callboy anmieten.

Johannes, ein Callboy von Welt,
wurd' bald schon im Bette ihr Held!
Doch während sie schlief,
da sank er so tief
und entschwand ihr! (Mitsamt ihrem Geld!)


:D
 
H

Heidrun D.

Gast
Die Neun der Frau Blödmann von Rügen,
die fand ja mein volles Vergnügen,
die Fünf annulliert,
die Vier redigiert,
die Freude, sie ist mir geblieben.

:D
 

Skylla

Mitglied
Liebe Heidrun,
schön, dass Du Dich hier eingefunden hast! Willkommen, willkommen! :D
Aber verrat mir mal: Du hattest schon mal ein Gedicht mit 'nem Neuner und ich versteh' ehrlich gesagt nur Bahnhof!?

Verschämte Grüße

Skylla
 
H

Heidrun D.

Gast
Klar hatte ich schon Gedichte mit Neunern, 42mal und allerlei 10erle. Und bei ner guten Wertung werden doch die Luschen weggestrichen, nä?

Schwerempörtmalgrüß
Heidrun
:D
 

Oben Unten