Nie wieder Spruch - Limerick (gelöscht)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
O

orlando

Gast
Hallo Walther,
dein Limerick holpert metrös ziemlich.
Da du ja Silbenbilder magst, empfehle ich dir, ein solches zu erstellen, und dich mit den Grundregeln eines Lims vertraut zu machen.
Bernd hat ja schon einiges dazu gesagt.
Die Pointe ist zudem eher schwach, vom Titel ganz zu schweigen:
Nie wieder Spruch


Es lebt eine Dame in Hagen,
Die kann Widerspruch nicht ertragen.
Drum schweigt sie jetzt stille.
Denn fest ist ihr Wille,
Solch Sprüche nie wieder zu sagen.
Ich fürchte, auf diese Weise wirst du nicht in den Genuss der angekündigten Preis-Tasse kommen ... ;)

Spornende Grüße
orlando
 

JoteS

Foren-Redakteur - tippende Inquisition
Teammitglied
Tja, da ist ja mal jemand noch garstiger als ich und hat dabei sogar noch recht.

Es pflegte die Heidrun aus Frechen
Dem Gatten stets zu widersprechen
Er wollte sich scheiden
Doch sie liess ihn leiden
Und Walther, der sann auf Verbrechen!

(leider auch nicht gut, weil wenig überraschend...)
 

Walther

Mitglied
Falsch,

ihr lieben,

der limerick stimmt genau:

Bernd:

Einst hat eine Dame in Nossen
Salat viel zu kräftig gegossen,
worauf dieser schoss.
Die Dame verfloss.
Ein Schild steht vorm Garten: Geschlossen.

Walther:

Es lebt eine Dame in Hagen,
Die kann Widerspruch nicht ertragen.
Drum schweigt sie jetzt stille.
Denn fest ist ihr Wille,
Solch Sprüche nie wieder zu sagen.

zur abweichung in den beiden kurzversen: es gibt keine Limerick-regel, die es verböte, dort weibliche kadenzen zu verwenden.

für, die es nachlesen wollen: https://de.wikipedia.org/wiki/Limerick_%28Gedicht%29

also: wer keine ahnung hat, sollte schweigen. und wer nicht um die ecke denken kann, erst recht.

im übrigen wäre es schön, wenn unser forentroll sich einfach aus meinen texten raushielte. aus ihren mache ich das aus gutem grund schon eine ziemlich weile.

lieber gruß W.
 

JoteS

Foren-Redakteur - tippende Inquisition
Teammitglied
Nur doof, dass Widerspruch Xxx <- so betont wird. :p
 

Walther

Mitglied
nee, wird er nicht,

liebster JoteS,

da wir hier ein zwei ebenen spielchen haben, ein sog. aussprache-teekesselchen. mehr hinweise als in diesem text, um drauf zu kommen, kann man nicht liefern:

Nie wieder Spruch (überschrift)

Solch Sprüche nie wieder zu sagen. (letzter vers)

man sollte nicht vernagelt sein und den anderen nicht für blöd halten. darum geht es faktisch immer, wenn ich meine texte backe: ums langsame lesen und das hirn einschalten. der erste eindruck könnte trügen.

es ist leider so, daß die sog. schlaubolzen und die superschnellmerker bei solchen konstrukten reinfallen. vielleicht sollten die sich mal ans näschen fassen. :D

lieber gruß W.
 

JoteS

Foren-Redakteur - tippende Inquisition
Teammitglied
Quatsch, so wie Du es betont haben willst klingt es grotesk gekünstelt und das versaut leider den Limerick. Zumindest, solange es Dir nicht gelingt, die Pointe offensichtlich genug zu machen.

Die Absicht habe ich übrigens schon erkannt; aber die versemmelst Du allein schon durch den Plural in der letzten Zeile. Hier müsste der Spruch als "Einzelstück" erscheinen.

SO, lieber Walther, funktioniert das, denn SO funktionier das von Dir beabsichtigte Wortspiel, weshalb man SO auch die falsche Betonung sofort als richtig erkennen kann.

Es lebt eine Dame in Hagen,
Die kann Widerspruch nicht ertragen.
Drum schweigt sie jetzt stille.
Denn fest ist ihr Wille,
Den Spruch nicht schon wieder zu sagen.
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Hallo, Walther, das Problem ist die Betonung von "Widerspruch". Es wird standardmäßig auf der ersten Silbe betont.
(Eventuell kann das landschaftlich verschieden sein, ich kenne aber nur diese Betonung.)
Deine Betonung verschiebt es auf die letzte Silbe, was unschön ist. Wenn das im letzten Vers als Pointe stände, wäre es ok.

Die weiblichen Kadenzen sind völlig in Ordnung.

Es ist aber leicht zu lösen:

Es lebt eine Dame in Hagen,
Die kann Widerspruch gar nicht ertragen. (Auftakt zwei kurze unbetonte Silben.)
Drum schweigt sie jetzt stille.
Denn fest ist ihr Wille,
Solch Sprüche nie wieder zu sagen.

Ein leichtes Problem ist die Pointe. Ich verstehe sie im Moment logisch nicht gut. Wahrscheinlich schweigt sie, um keinen Widerspruch zu erzeugen. Das wäre eine logische Erklärung.

Eventuell hat der Limerick weiteren Kontext, der aus ihm selbst schwer verständlich ist.

Nur, wenn die Dame ihren eigenen Widerspruch meint, passt es eventuell.

Sie kann nicht ertragen, dauernd zu widersprechen, also schweigt sie.

Widerspruch als in sich widersprüchlich ist kaum gemeint. Höchstens selbstreferentiell.

Ich würde aus rhythmischen Gründen das "doch" einfügen.

Die Grundaussage ändert sich hierdurch nicht, auch wenn ich sie nicht wirklich verstehe. Die Rhythmik wird aber passend.

Sollte in Deinem Sprachbereich die letzte Silbe von "Widerspruch" betont sein, passt der Limerick zumindest regional in seiner ursprünglichen Form.
 

Walther

Mitglied
Hi JoteS,

das hatte ich SO bereits stehen und habe es verworfen, um es SO zu schreiben, wie es oben steht. des doppeleffektes wegen.

nie wieder "sprüche machen" hat eben nun mal eine eigene bedeutung. hätte ich "spruch" sagen wollen, SO hätte ich's auch SO gesagt.

alSO brems dich mal ein.

im übrigen teste ich solche texte immer mehrfach. der hier funktioniert durchaus.

lieber gruß W.
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Nachdem ich den Beitrag von JoteS gelesen habe, kann es sein, dass Du die Betonung "Widerspruch" brauchst - wegen des Wortspiels.

Aber es bleibt schwierig.

Wenn es Teil der Pointe ist, kannst Du die Zeile nicht ändern.

Im Dialekt wäre es einfach

Die kann Widersprüch nicht ertragen.
(Das ist aber halt dialektal und geht nicht.)
 

JoteS

Foren-Redakteur - tippende Inquisition
Teammitglied
"Solch" ist aber gestelzt und es ist im Text auch nichts, worauf sich das "solch" grammatikalisch beziehen könnte.
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Mein Vorschlag: Wenn wir gegenseitig Hilfsbereitschaft annehmen und den (zum Teil bissigen) Ton der Kommentare ignorieren, steckt in jedem ein rationaler Kern.

Ich verstehe den Limerick nicht wirklich, und das trotz aller Erläuterungen. Die Pointe "sticht" nicht, sie bietet aber auch keine Untertreibung, wie in Limericks oft üblich. Versuche, sie zu verbessern. Und nimm nicht das klügste Volk als Rezipienten an.

Wenn man die Pointe nicht auf Anhieb versteht, ist sie "verschossen". Das musste ich in schwerer und zum Teil deprimierender Arbeit über viele Jahre lernen. Ein Freund bezeichnete meine verqueren Pointen als "Hutschismen".

Lasse einfach eine Woche verstreichen und sehe Dir den Limerick dann nochmal an.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Oben Unten