reise auf dem morgen-meer

4,20 Stern(e) 5 Bewertungen

Cellist

Mitglied
Lb. Marie-Luise,

Herbert schrieb wohl "schillernde Bahn", weil er auf die sich im Wasser spiegelnden Lichter aufmerksam machen wollte
die Intention von Herbert ist mir schon klar. Die "lampen der nächtlichen fischer" drücken das ja schon aus.

LG
Bernd
 
Lieber Cellist,und warum magst du die schillernde Bahn nicht?
Sie gehört m. E. doch zu dem wunderbaren Stimmungsbild.

"Glitzernde" hätte auch gepasst.

Gruß
Marie-Luise
 

HerbertH

Mitglied
reise auf dem morgen-meer

vorbei an den lampen der nächtlichen fischer
folgt die fähre ihrem funkelnden kurs
turmhoch in der ferne die dächer
an den lagunen

lotsengeleitet gleitet sie bis hin
zu den fenstern der paläste
dächer breiten sich unter den decks
aus wie die bugwellen

sie rollen träge an die mauern
die vaporettos tanzen

warum nur singt hier kein muezzin?
 

HerbertH

Mitglied
Hallo zusammen,

ich habe eine Änderung an der vieldiskutierten Stelle vorgenommen.

Ist die OK für Euch?

Danke für die rege Diskussion

Liebe Grüße

Herbert
 
Lieber Herbert,
meine Meinung, doch es scheint ja nur meine zu sein, ist, dass
schillernde, noch schöner glitzernde Bahn, poetischer als funkelnder Kurs wirkt.
Wenn sich Lichter im Wasser spiegeln, schillern oder glitzern sie m. E.
Doch es ist ja dein Gedicht, dir muss es letztendlich ja selbst gefallen.
So, ich glaube, ich habe die letzten Worte zu deinem schönen Gedicht geschrieben.
Viele Grüße
Marie-Luise
 

HerbertH

Mitglied
Liebe Mary,

hab Dank für Deinen Kampf um die "schillernde bahn". Ich weiss es zu schätzen!

Liebe Grüße

Herbert
 

Oben Unten