replica ins nichts

4,00 Stern(e) 2 Bewertungen
Hallo Herbert,
du kannst es mir übel nehmen oder nicht: in seiner Tiefe erinnern mich deine Zeilen an das Gedicht von Hermann Conradi „Im Vorüberfluge“, das ich immer wieder mal lese. Nur kannte er damals noch keine „dunkle Materie“, wenn es sie denn geben sollte. Etwas stoße ich mich an dem Begriff „zahnlos“, aber da wirst du dir etwas dabei gedacht haben.
Gruß
PS.
 

Walther

Mitglied
hi Herbert,

in der tat muß man da schon ein wenig sich in der astrophysik auskennen, die wir nicht mit astrologie verwechseln sollten. :) die dunkle materie und die schwarzen löcher mit ihren Hawkings-fransen. und die zahnlosigkeit der menschen.

ein schauriges-trauriges potpourri!

gerne gelesen!

lg w.
 

HerbertH

Mitglied
Lieber Paul,

warum sollte ich Dir das übelnehmen? Ich bin bisher von Conradi "unbeleckt" und habe „Im Vorüberfluge“ gerade erst zum erstenmal gelesen. Es ist eines, was der Einordnung von Conradi als "Schriftsteller des Naturalismus" (vgl. Wikipedia) nicht so ganz entspricht, nach meiner unmaßgeblichen Meinung :).

Danke auf jeden Fall für Deine Gedanken und den Hinweis auf Conradis Gedicht.

Herzliche Grüße

Herbert
 

HerbertH

Mitglied
Lieber Walther,

die "dunkle materie" ist sicherlich eines der großen Rätsel der Physik. Von den "kübeln voll schwärze" zu den Schwarzen Löchern ist es rückwärts gelesen dann schon geradezu logisch. Und das Ganze ist vom Titel her schon ontologisch ...

Freut mich, dass dieses düstere Gedicht Dir zusagt. Aber was sollte mich daran überraschen bei Dir als Autor von Die dunkle seite der nacht? ;)

Danke und herzliche Grüße

Herbert
 
O

orlando

Gast
Hallo Herbert,
ich kenne mich bekanntlich mit astron. Phänomenen nicht sonderlich aus.
Aber auf einer anderen Ebene steht das Gedicht für eine nahende Depression und erreicht deshalb auch mich Ignorantin. ;)

Grüße, angetan
orlando
 

HerbertH

Mitglied
Liebe orlando,

in der Tat kann man auch diese Ebene in diesem Gedicht lesen, Du hast völlig recht. Gemischt ergäbe das 'nahende Depression eines Kosmologen" o.ä.

Danke fürs Hereinschauen und ... (Du weisst schon ;))

Liebe Grüße

Herbert
 

Oben Unten