Trainingseinheiten

Trainingseinheiten
von Willi Corsten

Als ich heut mein Bäuchlein sah
und das licht geword‘ne Haar
habe ich mir vorgenommen
morgen soll es anders kommen
der Schlendrian hat ausgelacht
Trimm dich wird hinfort gemacht.

Schon um sieben in der Früh
scheu ich weder Plag noch Müh
zieh die Trainingssachen an
und renne los, so schnell ich kann
sause einmal um das Haus
dann geht mir die Puste aus.

Weil zudem die Regentropfen
mir heftig auf die Birne klopfen
und das Frühstück meiner harrt
wird auf der Stelle kehrt gemacht
bin zum Dauerlauf nicht mehr bereit
denn morgen ist ja auch noch Zeit.

Doch dann plagt den alten Vater
ein hundsgemeiner Muskelkater
da habe ich mir überlegt
was soll die Hetze unentwegt
nimm zu Herzen dir den Rat
schau Sport am Fernsehapparat.

Dort kannst du viel' Athleten sehn
die wohl bald auf Krücken geh'n
Fußballspieler, die in Allianzen
dem Schiri nach der Pfeife tanzen
lass sie nur rennen, denk ich mir
denn die bekommen Geld dafür.
 
R

Rote Socke

Gast
Lieber Willi,

hast Du das Gedicht für mich geschrieben! Find ich Klasse. Meine Devise lautet ja: Sport ist Mord!

Ich denk mir auch, lass lieber mal die anderen rennen. Ist Dir gut gelungen.

...bin zum Weiterlaufen nicht bereit
denn morgen ist ja auch noch Zeit...

So isses. :D :)
 
Lieber Volkmar,
danke für das Lob.
Ein Teil davon gebührt Dir, denn bei diesem Gedicht hast Du mir ja gute Tipps gegeben.
Und wenn der Streß der Arbeit vorbei ist, stellt sich das sportliche auch noch ein.
Es grüßt Dich lieb
Willi
 
R

Rote Socke

Gast
Aber so ein Pech...

...denn Arbeit gibt es ja noch so viel... bleibt echt keine Zeit für den Sport!!! ;)

Einen lieben unsportlichen Gruss
RS (Der rote Sportmuffel)
 
Lieber Volkmar,
kannst ja die Arbeit im Laufschritt erledigen. So verbindest Du das Sportliche mit dem Nützlichen, denn dann darf man 10 Jahre früher in Rente gehen.
Herzliche Grüße
Willi
 
L

leonie

Gast
lieber willi

da hast du mir mit spitzer feder aus dem herzen gesprieben.
gut gesehen und umgesetzt. manche stelle jedoch holpert etwas.
in der zweiten strophe, fünfte zeile würde ich renne durch laufe oder sause ersetzten.
in der dritten strophe würde ich
weil zudem noch Regentropfen statt die Regentropfen schreiben
in der fünften zeile würde ich das bin streichen, also ungefähr so,
zum Weiterlaufen nicht mehr bereit
denn morgen ist ja auch noch zeit
in der fünften zeile ist m.E. zuviel die drin. Mein vorschlag wäre:
Dort kannst du Athleten sehn
die wohl bald auf Krücken geh'n
Fußballspieler, in Allianzen
dem Schiri nach der Pfeife tanzen
laß sie nur rennen, denk ich mir
denn die bekommen Geld dafür
so willi, ich hoffe du kannst etwas damit anfangen.
ganz liebe grüße leonie
 

Brigitte

Mitglied
Lass ruhig doch die andern rennen,
man dreht sich um, zum weiterpennen.
Was soll man denn sein Herze quälen,
und jeden Kilometer zählen,
den man laufen könnt am Morgen,
es gibt doch wirklich and`re Sorgen.

Und was ist schlimm an einem Mann,
wenn Bäuchlein er vorzeigen kann?
Und wenn sich auch die Haare lichten,
durch Sport sie sich auch nicht verdichten.
Denk doch bloß, welch ein Verdruss,
bricht man beim Rennen sich noch den Fuß!

Es ist doch wirklich sonnenklar,
der Sport bringt Menschen in Gefahr.
Damit nichts Schlimmes kann passieren,
geht man des öftern mal spazieren,
das ist bei weitem angenehmer,
und für die Knochen auch bequemer.

Lieber Willi,
finde das Gedicht sehr gut. Ich selbst bin auch nicht gerade das, was man sportlich nennt. Ich nehme mir zwar immer vor, morgens meine Telegymnastik zu machen, aber bei ein- o. zweimal die Woche bleibts dann meist.
Aber dafür geh ich gerne wandern, stundenlang (natürlich mit kleinen Kaffeepausen), versteht sich......;)

Liebe Grüsse
Brigitte
 
Liebe leonie,
ich stürze mich gleich auf deine Vorschläge. Komme nämlich soeben von einem schönen Besuch bei Volkmar zurück, muss mich also zuerst ein wenig erholen.
Beste Grüße
Willi
 
Liebe Brigitte,
ein herrliches Gedicht ist dir da gelungen. Hab mich köstlich amüsiert.
Ja, laufen ist auch nicht gerade mein Hobby, aber täglich mindestens eine Stunde stramm spazieren gehen ist immer drin, egal wie das Wetter ist.
Beste Grüße
Willi
 
Liebe leonie,
nun zu deinen Verbesserungsvorschlägen.
Ich habe sie, bis auf eine kleinen Änderung, alle verwenden können.
Weil der Neun-Silben-Rhythmus aber erhalten bleiben soll, heißt es in der 3. Strophe nun:
„bin zum Dauerlauf nicht mehr bereit“

Ein ganz liebes Dankeschön für deine Aufmerksamkeit
sagt Willi
 
L

leonie

Gast
hallo willi

ich denke so liest es sich flüssiger. ich habe es nicht so mit dem silbenzählen, da es bei mir wirklich nach dem klang oder dem gefühl geht. darum lese ich gerade gedichte immer laut.
ganz liebe grüße leonie
 
Liebe leonie,
laut lesen ist immer wichtig, egal ob bei Gedichten oder sonstigen Texten.
Danke für die Verbesserungsvorschläge.
In Kindergeschichten steht übrigens wieder was Neues von mir. Etwas Lustiges, denke ich.
Es grüßt dich lieb
Willi
 
Trainigseinheiten

Lieber Willi,

als passionierte Langstreckenläufern finde ich Deine Geschichte einfach köstlich. Tja, Sport hat schon was mit aufraffen zu tun. Der "Lohn" kommt bekanntlich immer erst nach getaner "Müh".
Mal sehen, ob ich noch mehr solcher humorvollen Dinge von Dir finde.

Viele Grüße
Uschi
 
Liebe Uschi,
in den Laufdisziplinen kann ich natürlich nicht mehr mithalten, dafür bin ich aber echt stark im Bodenturnen ohne Netz. Habe eine sagenhafte Ausdauer beim Liegen auf der Matte. Diese Übung beherrsche ich sogar im Schlaf.
Schönen Dank fürs Lesen.
Es grüßt dich lieb
Willi

PS. Welche Strecke läufst du denn?
 
Traiingseinheiten

Hallo Willi,

meine Trainingseinheien gehen n der Regel über 1 Stunde, d.h. ca. 10 km. Schaffen kann ich aber bis 23 km.
Aber ich bin ja auch gut im Training.
Dein Gedicht hat mich zu einem Sportgedicht inspiriert, ist aber noch in meinem Kopf und nicht in der LL.

Liebe Grüße
Uschi
 
R

Rote Socke

Gast
Na siehste mal Uschi,

dank Willis Gedicht zeigt sich nun, dass Du auf dem besten Wege bist ein Platinmitglied zu werden. ;)
Würde die Lupen-Mitgliedschaft nach den sportlichen Aktivitäten gemessen, wäre ich heute Juniormitglied-Assistenzanwärter.

LG
Volkmar
 

Haget

Mitglied
Hallo Willi, in der dritten Strophe habe ich nach Ersatz für HARRT (oder einen Reim darauf) gesucht, aber auch nichts gefunden. Wie wäre es vor REGENTROPFEN nach erst DIE und nun NOCH mit MIR?
Gruß Haget
 


Oben Unten