Traum vom Reichtum

4,00 Stern(e) 1 Stimme
G

Gelöschtes Mitglied 15780

Gast
Wie man im Schmerz des Mitleids zugleich Lust an dem trefflichen Wortspiel haben kann ...

Wir sind hundgemein. Doppelfreude.
 

Patrick Schuler

Foren-Redakteur
Teammitglied
Ist Humor nicht meistens ein mangel an Emphatie :D
Ich finds gut, frage mich aber ob in der Zeile:

"wurd er dann steinreich"

das "dann" wirklich nötig ist?

Ginge es bei einem Limerick nicht auch anders?

L.G
Patrick
 

anbas

Mitglied
Hallo mondnein,

ach ja, die Schadenfreude ... wenn's einen selber trifft, ist es nicht so einfach, gleich mitzulachen - zum Glück trifft es einen nicht immer selber :D.



Hallo Patrick,

schön, dass Dir der Limerick gefällt. Das "dann" wird für die Metrik benötigt:
wurd' er dann steinreich
Noch habe ich keine andere Lösung gefunden.




Habt Dank für Eure Rückmeldungen!


Liebe Grüße

Andreas
 

James Blond

Mitglied
Etwas andere Version

Ein Banker aus Frankfurt am Main
will immer noch steinreicher sein,
bis ihm beide Nieren
dabei assistieren -
und ein Stein, der schmerzt schon gemein.
 

wüstenrose

Mitglied
Hallo anbas,
um die Möglichkeit des Wegfalls des unbetonten Auftakts ging es einst auch hier:
https://www.leselupe.de/lw/titel-Gabel-aus-Hogen-105477.htm
(siehe dort auch: Version vom 14.10.2011)
Also bezogen auf deinen Limerick und Patricks Vorschlag:

Und mit einem Streich
(II)* wurd' er steinreich


* = kurze Pause

Wäre doch eine Überlegung wert? Ich empfände die Veränderung (ohne "dann") positiv.

lg wüstenrose
 

James Blond

Mitglied
Wäre doch eine Überlegung wert? Ich empfände die Veränderung (ohne "dann") positiv.
Mit "inakzeptabel" mag das klappen, weil hier eine Betonung der 1. Silbe zwingend ist, die durch den Wegfall eines unbetonten Auftaktes noch gesteigert wird, lies: "IN-akzeptabel!"

Bei "wurd" ist das nicht gegeben, weder vom Sinn noch im Zusammenhang drängt sich hier eine Betonung auf.

Grüße
JB
 

wüstenrose

Mitglied
Bei "wurd" ist das nicht gegeben, weder vom Sinn noch im Zusammenhang drängt sich hier eine Betonung auf.
na gut James, meinetwegen, da will ich dir mal zerknirscht zustimmen. Wenngleich (hiermit vielleicht sogleich ein mögliches Reimwort für den Limerick gefunden, zugleich denkbar: Bereich, Vergleich usw.) die derzeit eingestellte Version noch nicht so richtig geschmeidig wirkt.
Der Mittelteil deines Vorschlags (Nieren/ assistieren) gefällt mir übrigens sehr gut!
Geht da insgesamt noch was?
 

James Blond

Mitglied
A bissle was geht alleweil ... ;)
Vielleicht auch so:

Ein Dichter aus Frankfurt am Main
wollt' ei'nglich nur wohlhabend sein.
Und wurd durch 'nen Streich
auf einmal steinreich -
sein Nier'nstein, der scherzte gemein.
 

anbas

Mitglied
Habt vielen Dank für Eure Rückmeldungen und den Vorschlägen. Ich werde mal in mich gehen ;).

Bei
bis ihm beide Nieren
dabei assistieren -
beginnt für mein Empfinden zu früh die Anspielung auf die Pointe,

und bei
Ein Dichter aus Frankfurt am Main
wollt' ei'nglich nur wohlhabend sein.
Und wurd durch 'nen Streich
auf einmal steinreich -
sein Nier'nstein, der scherzte gemein.
werden für meinen Geschmack zu viele Silben "gekillt".

Aber ich stimme Euch zu, dass der Limerick noch nicht ganz rund ist.

Mal sehen, ob und welche Ideen da noch bei mir (oder Euch ;)) anklopfen.

Liebe Grüße

Andreas
 

anbas

Mitglied
... ich übernehme auch Fremdgemüse, wenn es mir schmeckt ... und manchmal inspiriert es zu neuen Gemüsekreationen ... :D

Was hältst Du/haltet Ihr hiervon

Ein Yuppie aus Frankfurt am Main,
wollt' immer nur wohlhabend sein.
Als wär' es ein Streich:
Er wurde steinreich
- sein Nierenstein schmerzt nun gemein.
???

Danke für Dein Gemü... Deine Gedanken, James :D.


Liebe Grüße

Andreas
 

James Blond

Mitglied
Nun, äh - eher nicht!

Aber ich verspreche dir auch, dich mit weiterem Gemüse zu verschonen! ;)

Nicht immer ist die Frische das Maß, zuweilen hilft auch überschlafen.

Liebe Grüße
JB
 

anbas

Mitglied
Noch ein Versuch ;):

Ein Yuppie aus Frankfurt am Main,
der wollte stets wohlhabend sein.
Welch karmischer Streich,
er wurde steinreich!
Sein Nierenstein schmerzt nun gemein.
 

James Blond

Mitglied
Jou, schon viel besser - aber "karmischer"? Sind denn hier Dualseelen am Werk? ;)
Dieses spirituelle Zeugs versteht doch wieder kein Schwein. [grunz]

Warum nicht einfach: "köstlicher", "trefflicher", oder "göttlicher" etc. ?

Grüße
JB
 

anbas

Mitglied
Traum vom Reichtum

Ein Yuppie aus Frankfurt am Main,
der wollte stets wohlhabend sein.
Welch himmlischer Streich:
Er wurde steinreich!
- Sein Nierenstein schmerzt nun gemein.
 

anbas

Mitglied
Traum vom Reichtum

Ein Yuppie aus Frankfurt am Main,
der wollte stets wohlhabend sein.
Welch himmlischer Streich:
Er wurde steinreich!
- Ein Nierenstein quält ihn gemein.
 

anbas

Mitglied
Hallo James,

noch eimal vielen Dank für die gute konstruktive Mitarbeit!

Ich habe nun den Limerick geändert und bin mit dem Ergebnis recht zufrieden.

Liebe Grüße

Andreas
 



 
Oben Unten