trauriges senryu

Hallo Herbert,
gewöhnungsbedürftig ist wonnenend schon. Man könnte es eher akzeptieren, wäre es mit Bindestrich geschrieben (wonnen-end). Wie es da steht, liest man es wie ein Partizip.

Viele Grüße,
Marie-Luise
 

Mondnein

Mitglied
Liebe Marie-Luise! Das wird Herbert freuen, denn (ich glaube) er mag grammatische Polyvalenzen. Da sind noch mehr, z.B. der Wochen-Schrein neben dem (primären?) verkürzten Infinitiv "schrei'n", und der Imperativ am Ende alternativ zum Partizip.
 
Lieber Herbert,
Wochenend ist ja ein geläufiges Wort.

Ich las aber wonne nend,also ein Partizip und dachte, du hättest ein neues Wort kreiert was ja hier auch sehr oft vorkommt. Natürlich bin ich schnell darauf gekommen, was du meinst.
Diese, meine Gedanken wollte ich dir noch schnell mitteilen.
Viele Grüße,
Mary
 

ENachtigall

Mitglied
Der Mittelteil des Dreizeilers erinnert eindeutig an das bekannte Lied "Wochenende und Sonnenschein" der Comedian Harmonists.

In Gestalt der Variation zu "wonnenend und wochen schrein" will sich mir daran das "unwohl" aus der vorangegangenen Zeile schleichen - es schwebt einem doch schon das "wohlwollende" über der LeseZunge …

Dadurch gewinnt das Ding eine merkwürdige Eigendynamik, die durch das imaginäre Rufen der beiden Begriffe "heißhunger" und "herztöne" nach einem möglicherweise voranzustellenden "Sc"
noch verstärkt wird.

Entschuldige, lieber Herbert, wenn das immer noch keine Interpretation geworden ist, aber das analysierende Herumschleichen um diesen heißen "Brei" halte ich für sehr amüsant!

LG

Elke
 

ENachtigall

Mitglied
Genau, Marie-Luise! Da hat sich einer einen gesoffen und Heißhunger bekommen auf was Herzhaftes, wodurch das just begonnene Geturtel mit der/einer Liebsten eine jähe Unterbrechung fand. Der schwer gewordenen Zunge geschuldet ist der Buchstabensalat im Mitteltrakt - man bleibt wie tot zurück nach mächtigem Mahl (Herztöne verstummt=keine Vitalzeichen mehr) - und das alles zur Karnevalszeit. Das ist jeck!
 

HerbertH

Mitglied
Liebe Elke, liebe Mary,

die Comedian Harmonists standen sicher Pate. ABER
das Thema des Gedichts ist für mich nicht Karneval

Liebe Grüße

Herbert
 

Label

Mitglied
ich lese es so

heißhunger unwohl
[blue]Schwangerschaft[/blue]
wonnenend und wochen schrein
[blue]welche wonnen da genau zu ende sind, dazu gäbe es mehrere Möglichkeiten
wochenbett- Geburt[/blue]
herztöne verstummt

das ist ziemlich traurig, finde ich.

liebe Grüße
Label
 

Oben Unten