Verschwundene Tiere

4,80 Stern(e) 4 Bewertungen

Tula

Mitglied
:D wunderbar, Lord Nelson

ein weiterer Versuch:

Der Tausendfüßler war verschwunden.
Die letzte Spur ... lag im Aspik.
Der eitle Wurm ward bald gefunden,
in einer Damenschuhboutique.
 

anbas

Mitglied
Klasse, Tula!

In meinem "Archiv" habe ich auch einen "verschwundenen Tausendfüßler" gefunden:


Der Tausendfüßler

Der Tausendfüßler war verschwunden.
Wir alle konnten das nicht fassen.
Wo hat man ihn dann wohl gefunden?
Beim Schuster – Maßschuh' machen lassen!
 

fee_reloaded

Mitglied
Die Wüstenrennmaus

Die Wüstenrennmaus war verschwunden,
als laut der Bodenleger fluchte;
der Hammer war nicht gleich gefunden,
mit dem das Glätten er versuchte.
 
Zuletzt bearbeitet:

fee_reloaded

Mitglied
Das Axolotl

Das Axolotl war verschwunden,
man fand nur noch ein Hinterbein.
Als man's im Javafarn gefunden,
lief es schon nicht mehr nur auf drei'n.
 
Zuletzt bearbeitet:

fee_reloaded

Mitglied
Die Schlafzimmerspinne

Die Spinne ist verschwunden!
Bis gestern saß sie dort im Eck -
auf einen Blick gefunden.
Doch jetzt - mich gruselts - ist sie weg.
 

fee_reloaded

Mitglied
Der Quastenflosser
(von meinem Sohn)

Der Quastenflosser war verschwunden,
Millionen Jahre gut versteckt.
Vor hundert erst wurd er gefunden;
Frau Latimer hat ihn entdeckt.
 

anbas

Mitglied
Ihr Lieben, da sind ja wieder wunderbare Sachen dabei! Es macht immer wieder Freude, an Euren Ideen teilhaben zu dürfen.

Ich habe inzwischen rund 250 Vierzeiler über verschwundene Tiere geschrieben. Damit will ich nicht protzen sondern darauf hinaus, dass ich zunehmend überrascht aber eben auch erfreut bin, wenn Euch oder mir doch stets wieder etwas Neues einfällt. Inzwischen geht es mir immer häufiger so, dass ich z.B. in meinem Stammbistro sitze - dort entstehen viele meiner Texte - und ich das Gefühl habe, dass mir, wenn überhaupt, nur noch Vierzeilewr einfallen, deren Pointe ich so oder sehr ähnlich schon mehrfach umgesetzt habe. Doch dann gibt es wieder diesen einen zündenden Moment, in dem mir etwas Neues einfällt - manchmal auch inspitiert durch das, was Ihr geschrieben habt.

Bin echt gespannt, was da noch so alles zusammenkommt.

Liebe Grüße

Andreas
 

anbas

Mitglied
Die Steinlaus

Die Steinlaus ist verschwunden.
Darüber bin ich überhaupt nicht froh.
Bisher hat niemand sie gefunden –
wo sie jetzt ist, weiß nur noch Loriot.
 

fee_reloaded

Mitglied
Oje, ich fürchte, ich bin süchtig....


Teppichchamäleon (Furcifer lateralis)

Es war das Furcifer verschwunden -
was die Familie sehr erregte.
Vorm Wandteppich wurd es gefunden,
als es sich gottseidank bewegte.
 

anbas

Mitglied
Die Traubenwickler

Die Traubenwickler sind verschwunden.
So manchen Winzer freute dies.
Sie wurden auch nicht mehr gefunden –
nur schmeckt der neue Wein recht mies.
 

fee_reloaded

Mitglied
Die Speikobra

Die Speikobra war lang verschwunden.
Es hieß, sie hätte sich besoffen,
den Spucknapf im Saloon gefunden
und leider nie hineingetroffen.
 

molly

Mitglied
Pferdchen

Mein Pferdchen ist verschwunden,
ich sah's noch gestern Nacht.
Doch wird's nicht mehr gefunden,
es war aus Holz gemacht.
 

fee_reloaded

Mitglied
Die Saurier

Die Saurier sind längst verschwunden.
Beweise, dass wir welche hatten,
wurden versteinert nur gefunden
in Schichten alter Schieferplatten.
 

molly

Mitglied
Elefant

Der Elefant ist verschwunden,
ein Koloss, wo mag der sein?
Eben hat man ihn gefunden,
er badete im Rhein.
 

fee_reloaded

Mitglied
Das Faultier

Es wär das Faultier fast verschwunden,
hätt es sich wirklich schnell bewegt.
So aber hat man's nicht gefunden,
weil sich's im Dickicht nicht geregt.
 

Lord Nelson

Mitglied
höj, hier geht's ja rund - sehr kreativ, eure Reime :)

Pantoffeltierchen

Das Pantoffeltierchen war verschwunden,
doch ohne die Pantoffel.
Barfuß auf der Couch wurde es gefunden,
war schon ein rechter Stoffel.
 



 
Oben Unten