Vier Saiten

  1. 5,00 Stern(e)

    Major Goose

  2. 5,00 Stern(e)

    Winterjasmin

    Du hast hier eine leise und zugleich eindringliche Geschichte geschrieben. Pachelbels Canon in Dur hat dich dazu inspiriert, was ich sehr schön finde, denn ich mag ihn sehr.
    Die vier Saiten des Instrumentes könnten für Glück, Trauer, Angst und Hoffnung stehen, die erst durch den Bogen, der die Liebe symbolisiert, zu dem werden, was das Leben in seiner Gesamtheit ausmacht. Es stimmt mich zwar ein wenig traurig, dass diese Lebensmelodie nicht jedem vorbestimmt zu sein scheint, wie man bei Josef und seiner Frau erkennen kann, dennoch hast du sie wunderschön zum Ausdruck gebracht.
    Viele Grüße, Winterjasmin
    "Gefällt mir": sonah
  3. A
    4,00 Stern(e)

    Anonym



Oben Unten