Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92245
Momentan online:
320 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Books on Demand – Der Weg zum eigenen Buch


Books on Demand (BoD) ist eine spezielle Form der Publikation für Kleinstauflagen von Büchern und basiert auf dem Digitaldruckverfahren. Die Druckvorlage liegt in elektronischer Form vor und wird nur auf Bestellung als Buch gedruckt. Der Druck von Büchern ist bei kleinen Auflagen teurer als beim klassischen Offsetdruck, jedoch entfallen durch das Print on Demand der elektronischen Vorlage auch Lagerkosten. Das Verfahren Books on Demand existiert seit Mitte der 90er Jahre und die Kosten für einen Buchdruck sind in den letzten Jahren gefallen.


Books on Demand

Das eigene Buch auch in kleiner Auflage drucken, Bild © by Klaus Thormann / pixelio.de

In der Anfangszeit konzentrierten sich die Book on Demand Verlage vor allem auf das Drucken von Spartenliteratur und wissenschaftlicher Titel wie Dissertationen, welche nur für eine kleine Zielgruppe von Interesse waren. Heute spielen bei Books on Demand vor allem literarische Werke eine große Rolle. Viele Autoren träumen davon, Ihr eigenes Buch zu veröffentlichen und dies ist im Regelfall mit Book on Demand günstig möglich. Neben dem reinen Print on Demand bieten die Dienstleister weitere Leistungen wie Lektorat und Coverdesign an.

Wie funktioniert Books on Demand?

Wenn Sie ein eigenes Buch veröffentlichen wollen und es in einem klassischen Verlag nicht klappt, sind Books on Demand eine interessante Alternative, ein Buch zu publizieren. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Angeboten auf dem deutschen Markt, welche Ihnen unterschiedliche Optionen bei der Veröffentlichung bieten. Bei einem großen Books on Demand Verlag wie BoD können Sie sich entscheiden, ob Ihr Werk ein Taschenbuch oder Hardcover mit oder ohne ISBN sein soll. Zusätzlich legen Sie zum Beispiel Erstauflage, Verkaufspreis und Autorenmarge fest.

Die ganze Auftragsabwicklung läuft elektronisch ab. Sie versenden Ihr Buch im Regelfall als PDF-Dabei an den Dienstleister und bestimmen den Leistungsumfang für Ihr Werk. Zusatzleistungen wie Lektorat oder Covergestaltung werden extra berechnet. Der reine Druckservice kostet am wenigsten, jedoch sollten Sie sich zumindest für ein Book on Demand mit ISBN entscheiden, da Ihr Buch nur so im Buchhandel und bei Amazon erhältlich ist. Haben Sie Ihren Druckauftrag bei Books on Demand abgeschlossen, erhalten Sie Ihr gedrucktes Buch im Regelfall in wenigen Tagen.

Druckmaschine für das Verfahren Print on Demand

Möchten Sie später weitere Bücher drucken lassen, ist dies kein Problem, weil die Datei Ihres Werkes beim Books on Demand Verlag gespeichert ist. Bestellt jemand im Buchhandel oder bei Amazon Ihr Buch, wird es extra gedruckt und versendet.

Books on Demand – Was gibt es zu beachten?

Es gibt heute zahlreiche Anbieter von Books on Demand. Es müssen nicht immer die großen Verlage wie BoD und epubli sein. Gerade kleinere Anbieter gehen besser auf die Wünsche des Autors ein. Bevor Sie sich endgültig für einen Dienstleister entscheiden, sollte Sie jedoch einige Punkte beachten. Studieren Sie zuerst die Homepage des Anbieters. Was kann man über die Kosten erfahren und muss man viele Leistungen zusätzlich bezahlen? Ist man verpflichtet, eine Anzahl von Pflichtexemplaren zu bestellen? Wie lange gibt es den Verlag?

Dazu macht es natürlich Sinn, nach Erfahrungsberichten im Internet zu suchen. Oder bestellen Sie einen Roman vom Books on Demand Verlag über den Buchhandel. Hier sehen Sie, welche Qualität die Bücher haben und erfahren gleichzeitig, wie gut eine Bestellung über eine Buchhandlung funktioniert. Haben Sie sich für einen Dienstleiter entschieden, lesen Sie den Rahmenvertrag zu Books on Demand aufmerksam und bald können Sie Ihr eigenes Buch in Händen halten.

Was Sie auch interessieren könnte:
Ein Buch schreiben – Von der Idee bis zum Manuskript
Ein Buch veröffentlichen – Der Weg ins Verlagsprogramm
Selfpublishing - Wie Sie Ihre eigenen Bücher selbst verlegen
Bücher verkaufen online - So geht´s
eBook erstellen – So schreiben, veröffentlichen und verkaufen Sie Ihre eigenen eBooks


Bisherige Kommentare und Meinungen

Name: Robert Samtleben
Datum: 04.09.2012 - 11:51
Und wieviel würde eine Auflage von 20 Exemplaren (plus Lektorat) kosten? lg R. Samtleben


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!