Die Leselupe wechselt auf ein neues Forensystem. Deshalb sind bis zum 15.11. keine Schreibzugriffe möglich.
Das gilt für alle Änderungen an der Datenbank (Texte, Kommentare, Bewertungen, Profil, Online-Messages usw.)
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5685
Themen:   98491
Momentan online:
439 Gäste und 5 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Der Floh (Kindergedicht)
Eingestellt am 16. 10. 2019 19:27


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
anbas
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2006

Werke: 830
Kommentare: 5221
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um anbas eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Der Floh (Kindergedicht)

Enttäuscht springt durch den Zoo
ein Floh,
vorbei an Kleinvieh und Giganten,
wie Hühner oder Elefanten.

Ein jedes Tier wird hier bestaunt,
die Menschen sind sehr gut gelaunt.
Doch nirgendwo im Zoo
beachtet man den Floh.

Selbst Spinnen oder kleine Käfer,
das Stinktier und den Siebenschläfer,
besucht man gern im Zoo –
nur nicht den kleinen Floh.

Deshalb verlässt der Floh
total gekränkt den Zoo.
Dort ist es doof! Er hat's gesehen.
Zum Zirkus möchte er jetzt gehen.

Er findet einen – nur für Flöhe!
Vor Freude springt er in die Höhe,
und schnell vergisst der Floh
den blöden Zoo.

__________________
Wenn der Weg das Ziel ist, kann man nicht falsch abbiegen.
(anbas)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


molly
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2013

Werke: 230
Kommentare: 3986
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um molly eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Andreas,

ich gratuliere Dir zu Deinem ersten Kindergedicht, es gefällt mir.
Nach meiner Erfahrung würden die Kinder der ersten beiden Schuljahre viel Freude daran haben. Außerdem bietet es Gesprächstoff, z.B. warum wohl die Menschen den Floh nicht beachten. Und dann der Flohzirkus, davon kann man erzählen und auch nachspielen lasssen, wie es dort wohl so zugeht: springen hüpfen ...

An der Metrik habe ich nichts auszusetzen!

Liebe Grüße

Monika

Bearbeiten/Löschen    


anbas
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2006

Werke: 830
Kommentare: 5221
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um anbas eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Monika,

vielen Dank für Dein Lob (auch in Form der Wertung). Ja, es ist - soweit ich mich erinnere - mein erstes Kindergedicht.
Dabei war das gar nicht so geplant. Es entstand aus einem Vierzeiler, der in meiner Kladde sein Dasein fristete. Irgendwie war er aber in dieser Form nicht rund, ich hatte aber auch lange Zeit keine Idee, was ich draus machen sollte. Na ja, und dann entwickelte sich eines Tages wie von selbst ein Kindergedicht daraus ...

Liebe Grüße

Andreas
__________________
Wenn der Weg das Ziel ist, kann man nicht falsch abbiegen.
(anbas)

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Werbung