nüngverdrizler

5,00 Stern(e) 1 Stimme

anbas

Mitglied
Da nüngverdrizler eigentlich witzige, humvorvolle oder auch Nonsens-Texte sind, ist der folgende nüngverdrizler vom Inhalt her wohl eher keiner - aber wo soll ich sonst hin damit[ 3]:D ...


politverdrizler

chinesen die von liebe träumen
solln friedlich sein
und tibet
räumen
 

Schreibfan

Mitglied
Das scheint Spass zu machen.
Ich starte hier mal meinen ersten Versuch.
Bitte um Rückmeldung, ob das in die richtige Richtung geht :

das huhn starrt auf das ei (verlegen)
"wie konnt ich nur
als jungfer
legen"
 

anbas

Mitglied
Hallo Schreibfan,

wow, was für ein Einstieg! Wirklich gut!

Es gibt im Grunde nur zwei Punkte, die Du künftig noch beachten solltest:

1. Keine Satzzeichen
2. Immer mit Überschrift

Punkt 1 ist einfach zu erfüllen. ;)

Bei Punkt 2 beißen sich viele (auch ich) anfangs - und dann auch immer wieder mal - die Zähne aus.
Eine Übeschrift gehört immer zu einem nüngverdrizler dazu. Das Schwierige daran ist nur, dass sie eine andere Funktion hat als "normale" Überschriften. Diese fassen ja eher das Thema zusammen oder zeigen das Thema an. Beim nüngverdrizler sollen sie aber eher das Thema erweitern, auf eine zweite, vielleicht versteckte, Ebene hinweisen.
Bei Deinem könnte es z.B. sein:

weihnachtswunder nummer zwei
künstliche befruchtung

Die beiden Ideen sind jetzt noch nicht ganz ausgereift, sondern sollen eher die Richtung vorgeben.

Wie gesagt: Insgesamt richtig gut, macht neugierig auf mehr.

Also: Herzlich wilkkommen im Club der nüngverdrizler :D.


Liebe Grüße

Andreas
 

Schreibfan

Mitglied
Vielen Dank für die Blumen
Hier mal zwei verbesserte Versionen. Welche findet ihr besser:

1)
filmriss

das huhn starrt auf das ei verlegen
wie konnt ich nur
als jungfer
legen

2)
filmriss

die henne stottert ganz verlegen
wie konnt ich nur
als jungfer
legen

Übrigens:
Eigentlich sollen ja alle Zeilen unbetont beginnen. Aber ich hab Jetzt schon einige nuengverdritzler gelesen, die in der letzten Zeile auf der ersten Silbe betont sind. Wie streng ist diese Regel? LG Schreibfan
 

anbas

Mitglied
Eigentlich sollen ja alle Zeilen unbetont beginnen. Aber ich hab Jetzt schon einige nuengverdritzler gelesen, die in der letzten Zeile auf der ersten Silbe betont sind. Wie streng ist diese Regel?
Nun ja ... es gibt da die "Kaugummi-Regel" Nr. 8 ;):
8. Für nüngverdrizler gibt es eigentlich keine genauen Regeln. Und wenn doch (s.o.), hält man sich besser nicht daran, sofern es nicht gut für das Gedicht ist. Ob es sich dann noch um ein/e/n nüngverdrizler handelt, steht freilich auf einem anderen Blatt.
Aus meiner Sicht sollte diese jetzt nicht für alles als "Ausrede" herangezogen werden, andererseits gibt es bestimmte Regeln, die sehr schwer einzuhalten sind, und die häufiger mal nicht berücksichtigt werden. Ich denke da vor allem an Regel Nr.4:
4. Jede einzelne Zeile soll den Sinn des Gesamten verändern. Im Idealfall hat man vier semantisch eigenständige Abschnitte.
Aber hier wird ja bereits vom "Idealfall" gesprochen, so dass Ausnahmen bereits berücksichtigt werden.

Ich denke, dass vor allem der Spaß im Vordergrund stehen sollte. Bei meinem Mailkontakt, den ich eine Zeitlang mit Ulf Grebe (Erfinder der nüngverdrizler) hatte, wurde schon deutlich, wie wichtig das Thema "Überschrift" für ihn ist. Hier hat er mich bei einigen meiner nüngverdrizler, die ich ihm geschickt hatte, auf die suboptimalen Überschriften hingewiesen und z.T. Verbesserungsvorschläge gemacht.

Von den beiden Varianten gefällt mir Nr. 2 besser (inkl. Überschrift ;)).

Liebe Grüße

Andreas
 

Lord Nelson

Mitglied
juchu, anbas, auf dich ist Verlass - es macht Lust auf mehr
allerdings... an den casus feilen wir noch ein wenig (Achtung Versuch):

altes eisen

was, wenn ich selbst nach dumberg reise
im alten bus
voll tumber
greise
 
Zuletzt bearbeitet:

Lord Nelson

Mitglied
"voll tumben greisen" ging ja nicht, sonst hätte man nach "dumbeng" reisen müssen :)

Trockenfutter

bei hummerchips an hummersuppe
bat hungrig fips
ann um mehr
suppe
 

Oben Unten